E-Mobilität
23.01.2024

Wie unterscheidet sich der TÜV in der Werkstatt bei elektrischen Autos und Verbrennern?

Würde mich mal interessieren.
3 Kommentare
2024-01-25T11:05:32Z
Donnerstag, 25.01.2024 um 12:05 Uhr
Hallo GreenMilo,


die Unterschiede sind kleiner, als man denken würde!

Grundsätzlich werden immer Teile geprüft, die relevant für die Sicherheit des Fahrzeugs sind.

Beim Verbrenner wird der Motor überprüft und wie er funktioniert, genauso wie das Abgasreinigungssystem.


Bei Stromern ist der Wartungsaufwand insgesamt geringer. Das Hochvoltsystem wird inspiziert. Isolierungen, Leitungen, Stecker und Anschlüsse werden ebenfalls überprüft. Außerdem alle Teile, die einen Kurzschluss produzieren können. Batteriesystem und kuperatives Bremssystem bekommen auch eine Überprüfung.

Der Verschleiß ist normalerweise geringer und die Wartung der Mechanik insgesamt nicht so komplex wie beim Verbrenner. Der TÜV ist bei Stromern also in der Regel auch etwas günstiger, wegen dem geringeren Aufwand.


Liebe Grüße!

2024-01-26T12:03:08Z
Freitag, 26.01.2024 um 13:03 Uhr
Hallo GreenMilo,

da empfehle ich Dir mein Video aus dem E.ON-Kanal Electrip. Ich war mit einem Nio beim TÜV Nord. Wie Sascha schon schreibt: die Unterschiede sind klein.

Gruß

Dirk


2024-01-29T14:24:37Z
Montag, 29.01.2024 um 15:24 Uhr
Für dich als Kunde ist der größte Unterschied der Preis Es entfällt nämlich die AU.


Technisch gesehen wie bereits geschrieben sind die Komponenten und der Prüfaufwand von unter Anderem dem Fahrwerk, Sicherheitseinrichtung wie Beleuchtung usw. sehr ähnlich.

Beitrag kommentieren
Beitrag kommentieren
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.

😄
Ähnliche Community-Fragen