E-Mobilität
18.01.2024

Geht die Bremsenergie verloren, wenn ich die Rekuperation ausschalte?

5 Kommentare
2024-01-18T16:36:14Z
Donnerstag, 18.01.2024 um 17:36 Uhr
Hallo Nicki,

sehr gute Frage, aber nicht so ganz einfach zu beantworten. Wenn Du die Rekuperation ausschaltest, sollte man meinen, Du verlierst Energie. Meine Erfahrung, vor allem in der Stadt, ist aber eine andere. Mein Verbrauch ist ohne Rekuperation hier geringer. Somit verliere ich nichts - im Gegenteil. 


Selbst wenn Du die Rekuperation ausschaltest und das Bremspedal trittst, nutzt das Auto immer noch bis zu einem bestimmten Punkt die Rekuperationsfunktion. Die meisten Hersteller machen das bis 0,3 g Verzögerung (g ist die Erdschwerebeschleunigung und liegt bei 9,81 Meter / Sekunde Quadrat). Erst wenn Du stärker verzögerst, greift das hydraulische Bremssystem. In einem guten E-Auto spürt man den Übergang von der "Motorbremse" (Rekuperation) zu den Bremsbacken nicht. 

2024-01-19T12:52:56Z
Freitag, 19.01.2024 um 13:52 Uhr
Dirk Kunde:
Hallo Nicki,

sehr gute Frage, aber nicht so ganz einfach zu beantworten. Wenn Du die Rekuperation ausschaltest, sollte man meinen, Du verlierst Energie. Meine Erfahrung, vor allem in der Stadt, ist aber eine andere. Mein Verbrauch ist ohne Rekuperation hier geringer. Somit verliere ich nichts - im Gegenteil. 


Selbst wenn Du die Rekuperation ausschaltest und das Bremspedal trittst, nutzt das Auto immer noch bis zu einem bestimmten Punkt die Rekuperationsfunktion. Die meisten Hersteller machen das bis 0,3 g Verzögerung (g ist die Erdschwerebeschleunigung und liegt bei 9,81 Meter / Sekunde Quadrat). Erst wenn Du stärker verzögerst, greift das hydraulische Bremssystem. In einem guten E-Auto spürt man den Übergang von der "Motorbremse" (Rekuperation) zu den Bremsbacken nicht. 


Also du hast die Rekuperation immer ausgeschaltet? Oder nur in der Stadt?

2024-01-22T15:25:30Z
Montag, 22.01.2024 um 16:25 Uhr

Hallo Dirk, danke für deine Erklärung. Ich hätte tatsächlich mit einem gegenteiligen Effekt gerechnet! 🙈 Um so besser, dass die Hersteller da einen Blick drauf haben!


Dirk Kunde:
Hallo Nicki,

sehr gute Frage, aber nicht so ganz einfach zu beantworten. Wenn Du die Rekuperation ausschaltest, sollte man meinen, Du verlierst Energie. Meine Erfahrung, vor allem in der Stadt, ist aber eine andere. Mein Verbrauch ist ohne Rekuperation hier geringer. Somit verliere ich nichts - im Gegenteil. 


Selbst wenn Du die Rekuperation ausschaltest und das Bremspedal trittst, nutzt das Auto immer noch bis zu einem bestimmten Punkt die Rekuperationsfunktion. Die meisten Hersteller machen das bis 0,3 g Verzögerung (g ist die Erdschwerebeschleunigung und liegt bei 9,81 Meter / Sekunde Quadrat). Erst wenn Du stärker verzögerst, greift das hydraulische Bremssystem. In einem guten E-Auto spürt man den Übergang von der "Motorbremse" (Rekuperation) zu den Bremsbacken nicht. 


2024-01-22T15:38:53Z
Montag, 22.01.2024 um 16:38 Uhr
Jogi57:
Dirk Kunde:
Hallo Nicki,

sehr gute Frage, aber nicht so ganz einfach zu beantworten. Wenn Du die Rekuperation ausschaltest, sollte man meinen, Du verlierst Energie. Meine Erfahrung, vor allem in der Stadt, ist aber eine andere. Mein Verbrauch ist ohne Rekuperation hier geringer. Somit verliere ich nichts - im Gegenteil. 


Selbst wenn Du die Rekuperation ausschaltest und das Bremspedal trittst, nutzt das Auto immer noch bis zu einem bestimmten Punkt die Rekuperationsfunktion. Die meisten Hersteller machen das bis 0,3 g Verzögerung (g ist die Erdschwerebeschleunigung und liegt bei 9,81 Meter / Sekunde Quadrat). Erst wenn Du stärker verzögerst, greift das hydraulische Bremssystem. In einem guten E-Auto spürt man den Übergang von der "Motorbremse" (Rekuperation) zu den Bremsbacken nicht. 


Also du hast die Rekuperation immer ausgeschaltet? Oder nur in der Stadt?


Ich habe sie immer aus. In der Stadt aufgrund meines Verbrauchs-Vergleichs und auf der Autobahn, will ich "segeln" also die erzeugte Geschwindigkeit halten und nur rollen, bis ich wieder beschleunige.
2024-01-30T17:43:11Z
Dienstag, 30.01.2024 um 18:43 Uhr
Das Thema Rekuperation hängt natürlich absolut davon ab, welche diesbezüglichen Möglichkeiten im jeweiligen Fahrzeug verbaut sind. Bei manchen Fahrzeugen kann man die Reku völlig ausschalten, bei anderen die Stärke in Stufen vorwählen. Bei einigen zieht man eine Schaltwippe am Lenkrad, um das Fahrzeug alternativ oder zusätzlich zur Fußbremse durch Rekuperieren zu verzögern. Andere rekuperieren immer, wenn der Fuß das Strompedal entlastet.

Das "Segeln", will heißen der Zustand in dem das Fahrzeug mit der gewünschten bzw. vorgeschriebenen Geschwindigkeit "stromlos" rollt, ist natürlich der Königsweg. Wenn aber aufgrund der Verkehrssituation, beispielsweise bei einer bergab Fahrt mit Geschwindigkeitsbegrenzung verzögert werden muss, ist jede Wattsekunde an kinetischer Energie trotz der Umwandlungsverluste besser wieder durch Rekuperation im Hochvoltakku des Fahrzeugs aufgehoben, als dass sie an den mechanischen Bremsen in Staub und Wärme umgewandelt wird. 

Beitrag kommentieren
Beitrag kommentieren
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.

😄
Ähnliche Community-Fragen