Brockenlauf: Start frei zum Klimaziel

20.08.14

E.ON macht Laufevent CO2-neutral

E.ON macht den Ilsenburger Brockenlauf erneut komplett CO2-neutral. Damit wiederholt der Sponsor und Energieversorger sein Umweltengagement bei der beliebten Laufveranstaltung im Harz „Wir möchten auch im Sportsponsoring unseren Beitrag für den Umweltschutz leisten“, so die Begründung von Thomas Nevermann, Regionaldirektor bei E.ON. Bereits im letzten Jahr fiel der Startschuss für das Umweltengagement beim Brockenlauf. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit E.ON wieder ein Zeichen für die Umwelt setzen können“, so der Organisationsleiter Martin Dähnn.

 

430 Jahre eine kalte Küche

56,28 Tonnen CO2 hat der Energieversorger im letzten Jahr kompensiert. Ein Singlehaushalt müsste dafür rund 430 Jahre auf Kochen verzichten, um diesen Wert wieder einzusparen.

Um die CO2-Belastung auch in diesem Jahr zu senken, werden alle Teilnehmer im Vorfeld gebeten, in Fahrgemeinschaften, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad oder zu Fuß anzureisen. Das Veranstaltungs-Team bietet die Möglichkeit einer Mitfahrbörse, um die Emissionswerte zu reduzieren. Die Kompensation des verbleibenden CO2-Werts erfolgt durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes zur effizienten Trinkwasseraufbereitung in Kenia (LifeStraw®).

Der Brockenlauf findet in diesem Jahr am 6. September statt. Informationen zum Lauf gibt es unter www.brockenlauf.de und zum klimaneutralen Laufen auf www.eon.de.

Ihr Ansprechpartner:

Maximilian Heiler

T 0 89-12 54-52 30
F 0 89-12 54-32 80

E-Mail