Klassik zur Städtepartnerschaft: Nordwestdeutsche Philharmonie und Philharmonie Gorzow geben Konzerte in Herford und Bad Salzuflen

19.08.14

„Klassik zur Städtepartnerschaft“ - So könnte das Motto lauten unter dem die Nordwestdeutsche Philharmonie gemeinsam mit dem Orchester der Philharmonie Gorzow am 29. August in Herford und am 30. August in Bad Salzuflen auftreten wird. Mit von der Partie ist auch E.ON. Der regionaler Energieversorger und Unterstützer der Philharmonie macht die Veranstaltung möglich: „Die Kulturförderung hier in der Region ist uns ein besonderes Anliegen. Es freut uns, dass Veranstaltungen wie diese zustande kommen und wir so auch einen Beitrag für den kulturellen Austausch innerhalb der Europäischen Union leisten können. Die beiden Konzertauftritte der Nordwestdeutschen Philharmonie unter Leitung von Monika Wolinska sind dabei gelebte Städtepartnerschaft in der Europäischen Union und ist Ausdruck von großer Harmonie – nicht nur zwischen den beiden Orchestern“, sagt Rüdiger Fittje, Regionaldirektor von E.ON.

Am 29. August im Stadtpark Schützenhof Herford als auch am 30. August in der Konzerthalle von Bad Salzuflen werden die Serenade für Streicher von Mieczysla Karlowicz, das 1. Violinkonzert von Max Bruch mit dem polnischen Solisten Marius Patyra sowie die 4. Sinfonie von Peter I. Tschaikowskij gegeben. Ein Gegenbesuch in Gorzow ist am 30. Januar 2015 geplant.

Ihr Ansprechpartner:

Maximilian Heiler

T 0 89-12 54-52 30
F 0 89-12 54-32 80

E-Mail