Bayerischer Bauernverband schließt Rahmenvereinbarung mit E.ON Günstige Energiepreise für die bayerischen Landwirte

09.10.13

München. Der Bayerische Bauernverband (BBV) hat seine Partnerschaft mit E.ON verlängert und eine neue Rahmenvereinbarung zur Energiebelieferung der bayerischen Landwirte abgeschlossen. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre und beginnt am 01. Januar 2014. Damit können alle Landwirte in Bayern weiterhin Strom von E.ON zu besonders günstigen Konditionen beziehen.

Die gemeinsame Unterzeichnung des Vertrages fand am 09. Oktober 2013 im Generalsekretariat des BBV in München statt. Mit Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Dr. Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer der E.ON Energie Deutschland GmbH, und Otmar Zisler, E.ON-Regionaldirektor für Bayern, zeigten sich beide Seiten sehr zufrieden mit der neuen Vereinbarung. "Die Zusammenarbeit mit E.ON in Bayern hat sich in der Vergangenheit über viele Jahre hinweg bewährt. Auch künftig bietet der Rahmenvertrag eine spürbare Kostenentlastung für unsere land- und forstwirtschaftlichen Betriebe beim Energiebezug über E.ON", so Heidl.

„Wir freuen uns sehr, dass sich der Bayerische Bauernverband für eine Fortführung der Rahmenvereinbarung mit unserem Unternehmen entschieden hat“, erklärt Dr. Heinz Rosenbaum. „Das bestätigt die Wettbewerbsfähigkeit von E.ON und ist ein Beleg für eine faire Preisgestaltung“. Otmar Zisler unterstreicht die lange Tradition von E.ON in Bayern und die enge Verbundenheit mit den Landwirten im Freistaat: „Wir verstehen uns als zuverlässiger Partner für eine starke Landwirtschaft in Bayern. Über eine verlässliche Versorgung hinaus werden wir mit guter Betreuung punkten und somit unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Bauernverband fortführen“, formuliert Zisler die Ziele von E.ON in Bayern.

Ihr Ansprechpartner:

Michael Krautzberger

T 0 89-12 54-19 39
F 0 89-12 54-32 80

E-Mail