Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Emissionen exakt gemessen, bilanziert und so weit wie möglich reduziert.

Darüber hinaus haben die Kunden von Deutsche Post DHL die Möglichkeit, die beim Transport entstehenden Treibhausgasemissionen auszugleichen. Die CO2e-Kompensation geschieht über den Kauf von Emissionszertifikaten aus international anerkannten Klimaschutzprojekten nach den Grundsätzen des Kyoto-Protokolls.

Ein Klimaschutzprojekt ist zum Beispiel in Lesotho, Südafrika. Hier wird mehr Holz benötigt als verfügbar ist. Holz wird insbesondere für das wenig effiziente, traditionelle Kochen über dem offenen Feuer verbraucht. In den letzten 25 Jahren sind bereits zwei Drittel des Waldbestandes verschwunden. Die Deutsche Post DHL subventioniert Save80 Brennholz-Kochersets, die bis zu 80% weniger Feuerholz benötigen als konventionelle Kocher.  Durch dieses Projekt werden jährlich mehr als 20.000 Tonnen CO2-Emissionen vermieden.

GoGreen

E.ON nimmt am Service GoGreen teil. Die Sendungen, die mit dem GoGreen Logo gekennzeichnet sind, sind ein Baustein für nachhaltigen Klimaschutz.