Röhrenkollektoren

Röhrenkollektoren sind eine von zwei Arten von Solarkollektoren. Sie werden in der Solarthermie eingesetzt und wandeln Sonnenstrahlung in nutzbare Wärme um.

Röhrenkollektoren sind im Gegensatz zu Flachkollektoren besser isoliert. Das liegt daran, dass das wärmeabsorbierende Material nicht von Luft umströmt wird, sondern in einem Vakuum liegt.

Dadurch, dass Röhrenkollektoren weniger Wärme an die Umgebung verlieren, arbeiten sie effizienter als Flachkollektoren. Besonders wenn Ihnen wenig Fläche für Ihre thermische Solaranlage zur Verfügung steht, bieten sich Röhrenkollektoren an. Bisher sind Flachkollektoren jedoch weiter verbreitet, da sie weniger kosten.

Röhrenkollektoren gliedern sich in:

  • direkt durchströmte Vakuumröhrenkollektoren: Der Wärmeträger zirkuliert um den Absorber und nimmt dessen Wärme direkt auf.
  • Heat-Pipe-Kollektoren: Alkohol oder Wasser verdampft im Röhrchen und sammelt sich an der oberen Seite. Dort gibt der heiße Dampf die Wärme an die vorbeifließende Trägerflüssigkeit ab.

Solarwärme aus Ihren Kollektoren können Sie entweder sofort nutzen oder speichern. So haben Sie auch dann warmes Wasser und können heizen, wenn Ihre Anlage in diesem Moment keine Wärmeenergie produziert.