MPP-Tracker

MPP-Tracker ist die Abkürzung für Maximum Power Point Tracker. Ein MPP-Tracker optimiert bei einer Photovoltaikanlage Einstellungen, um den maximalen Leistungspunkt zu erreichen. Das ist der Punkt, bei dem die Solaranlage unter aktuellen Bedingungen die größtmögliche Leistung erbringt. Die Leistung ist dann am höchsten, wenn das Produkt aus elektrischem Strom und Spannung den höchsten Wert erreicht.

Ein MPP-Tracker arbeitet wie ein Gleichspannungswandler. Wenn die Spannung, die aus der Solaranlage kommt, nicht mit der Spannung übereinstimmt, die im Netz benötigt wird, regelt der MPP-Tracker die Spannung über Anpassungen am Innenwiderstand der Anlage. So können zum Beispiel ein Wechselrichter oder eine Speicherbatterie mit konstanter Spannung betrieben werden.

Äußere Einflüsse, wie etwa Temperatur, Sonneneinstrahlung oder Verschmutzungen beeinflussen die Leistung und damit den maximalen Leistungspunkt eines Photovoltaikmoduls ständig. Daher arbeitet in einem MPP-Tracker ein kleiner Computer, der immer die optimalen Entscheidungen für die aktuelle Situation trifft.