Ertragsüberwachungsgerät

Ein Ertragsüberwachungsgerät zeigt Ihnen den aktuellen Ertrag, sprich die Menge an Strom an, die Ihre Photovoltaikanlage produziert. Das Gerät besitzt eine Überwachungsfunktion und warnt Sie, sobald dieser deutlich unter einen bestimmten Wert absinkt.

 

Bei einer an das öffentliche Netz gekoppelten Anlage hängt die Höhe der Einnahmen, die Sie durch die Einspeisevergütung erhalten, von der Höhe der Produktion ab. Sinkt der Ertrag Ihrer Anlage sehr stark, brechen auch Ihre Einnahmen weg. Bleibt dieser Zustand für einen längeren Zeitraum unbemerkt, ist schnell die Wirtschaftlichkeit des Systems in Gefahr. Ein Ertragsüberwachungsgerät ist auch bei einer Inselanlage ratsam. Es gibt Ihnen frühzeitig Bescheid, wenn Ihnen der Strom ausgeht.

 

Fällt der Ertrag einer Solaranlage stark oder stellt sie sogar komplett die Arbeit ein, deutet das fast immer auf defekte Komponenten hin. Dank eines Ertragsüberwachungsgerätes wissen Sie sofort, dass Sie Ihre Anlage überprüfen müssen und können schnell fehlerhafte Elemente austauschen. Somit bleibt Ihr finanzieller Verlust so gering wie möglich. Ein Ertragsüberwachungsgerät ist also für jeden Betreiber einer Photovoltaikanlage eine sinnvolle Investition.