Eigenstromnutzung

Eigenstromnutzung bedeutet, dass Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage Energie gewinnen, die Sie für sich selbst oder Ihre Firma nutzen. Sie verbrauchen den Strom direkt vor Ort und speisen ihn nicht ins öffentliche Netz ein.

Aufgrund der steigenden Strompreise und der sinkenden Einspeisevergütung lohnt es sich, die Solaranlage auch für die Eigenstromnutzung einzusetzen. Überschüssige Sonnenenergie können Sie speichern, sodass Sie auch nachts oder bei schlechtem Wetter auf Solarstrom zurückgreifen.

Kleiner Tipp: Für die Eigenstromnutzung ist es sinnvoll, wenn Sie den Energieverbrauch im Haushalt managen. Waschmaschine und Trockner sollten Sie zum Beispiel am besten in der Zeit nutzen, wenn die Sonne besonders hoch am Himmel steht.