Abschlag - einfach erklärt

Was heißt eigentlich "Abschlag"?

Jeden Monat leisten Sie einen „Abschlag“ an uns. Doch was ist das eigentlich genau? Wir erklären Ihnen, wie der Abschlag zustande kommt.

Mit dem Abschlag tätigen Sie eine Anzahlung für den Strom oder das Erdgas, das Sie von E.ON erhalten. Ihre bereits geleisteten Abschläge werden in Ihrer Rechnung mit den Kosten Ihres tatsächlichen Energieverbrauchs verrechnet.

Waren Ihre Abschläge zu hoch, bekommen Sie von uns eine Gutschrift, die wir mit Ihrer nächsten Abschlagszahlung direkt verrechnen. Waren die Abschlagszahlungen für Ihren Verbrauch zu niedrig, wird leider eine Nachzahlung fällig. Am besten ist es daher, den Abschlag möglichst genau an Ihren tatsächlichen Energieverbrauch anzupassen.

Wie berechnen wir Ihren Abschlag?

Den Abschlag berechnen wir aus Ihrem voraussichtlichen Jahresverbrauch für Strom oder Erdgas und den aktuellen Energiekosten. Für die Schätzung Ihres voraussichtlichen Energieverbrauchs legen wir Ihren letztjährigen Verbrauch als Maßstab zugrunde.

Die geschätzten Kosten für ein Jahr teilen wir in der Regel durch elf Abschläge, die Sie als monatliche Teilzahlung leisten. Im zwölften Monat verrechnen wir diese mit Ihrem tatsächlichen Verbrauch in der Rechnung.

Berechnung der Energiekosten