WärmeStrom öko 2019 (Doppeltarif)

WärmeStrom öko 2019 mit getrennter Messung

Wenn Sie alle diese Fragen mit "Ja" beantworten können, dann ist WärmeStrom öko 2019 genau das Richtige für Sie:

Die reine Kraft des Wassers nutzen

Wenn Sie ohne viel zu zahlen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten möchten, ist WärmeStrom öko 2019 genau das Richtige für Sie. Bei unserem günstigen Ökostromtarif wird Strom aus 100 % Wasserkraft* in Höhe Ihres Verbrauchs in das Netz eingespeist. Unserer Umwelt zuliebe. Denn Wasserkraftwerke produzieren Strom ohne CO2-Ausstoß, ohne Rückstände und ohne Rohstoffverbrauch.

Mit diesem Tarif bieten wir Ihnen Heizstrom für Wärmepumpen sowie für Direktraumheizungen zu günstigen und fairen Preisen. Außerdem profitieren Sie von unserem umfangreichen Service-Angebot und können Ihr Kundenkonto rund um die Uhr mit dem Serviceportal "Mein E.ON" im Internet verwalten.

Eintarif- oder Doppeltarifzähler

Egal ob Sie einen Eintarif- oder einen Doppeltarifzähler haben, mit  WärmeStrom öko 2019 sind Sie bestens versorgt. Dieser Tarif eignet sich für beide Zählerarten (bei Doppeltarifzählern gilt der gleich Preis für Hochtarif- und Niedertarifzeiten).

Niedertarif-, Sperr- und Aufladezeiten

Elektrische Wärmepumpen und Direktraumheizungen werden mit Sperrzeiten betrieben. Der Strombezug für unterbrechbare Anlagen wie elektrische Wärmepumpen und Direktraumheizungen wird zu den Spitzenlastzeiten vom jeweiligen Netzbetreiber unterbrochen.

Für Änderungen der Schwachlast-/Niedertarifzeiten und Sperr- bzw. Freigabezeiten ist Ihr örtlich zuständiger Netzbetreiber verantwortlich. Bei einer Änderung gelten diese Zeiten automatisch. Informationen zu den für Sie geltenden Schwachlast-/Niedertarifzeiten und Sperr- bzw. Freigabezeiten erhalten Sie bei Ihrem örtlich zuständigen Netzbetreiber.

Die Aufladung der elektrischen Nachtspeicherheizung findet in den Freigabezeiten statt. Eine zusätzliche Tagnachladung kann durch den Netzbetreiber erfolgen.

* Bei Bedarf behalten wir uns vor, Sie gemäß den vertraglichen Bedingungen mit anderen regenerativen Energien zu beliefern.