Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Strom / Heizstrom
24.01.2017

mit doppeltarifzähler auf einzeltarif wechseln?

Habe mir beim Hausbau einen Doppeltarifzähler einbauen lassen, muss jetzt nach 3 Jahren feststellen das sich ein einzeltarif für mich besser lohnt. Bin bei ihnen derzeit auf Grundversorgertarif HT/NT angemeldet, kann ich da einfach auf Direktstrom umsteigen ohne Zählerwechsel? Und falls ein Zählerwechsel notwendig wäre, mit was für Kosten müsste man da rechnen? Zuständig für meinen Strom ist Bayernwerk Vielen Dank schon mal
4 Kommentare
2017-01-24T12:47:29Z
Dienstag, 24.01.2017 um 13:47 Uhr

Hallo Herr Tauscher,
wenn Sie einen Doppeltarifzähler haben, können Sie dennoch einen Sondervertrag, z.B. den E.ON DirektStrom für Eintarifzähler bei uns abschließen. Der gesamte Verbrauch (HT und NT) wird dann zu dem selben Preis abgerechnet. Ein Zählerwechsel ist hierfür nicht notwendig.

Viele Grüße
Jasmin

2017-01-24T13:07:51Z
Dienstag, 24.01.2017 um 14:07 Uhr
Hallo Jasmin,

ich habe genau das gleiche Anliegen. Entstehen dadurch zusätzliche Kosten, z.B. Grundpreis für zwei Zählwerke? Wo kann man diesen "Sondervertrag" für E.ON DirektStrom abschließen?

Wenn ich über das Internet abschließen möchte, heißt es in den Bedingungen "3.3. Voraussetzungen für die Stromlieferung": ...Sie nutzen einen Niederspannungs-Eintarifzähler...

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Christian M.
2017-01-24T13:42:51Z
Dienstag, 24.01.2017 um 14:42 Uhr

Hallo Christian M.,
der Grundpreis wird je Zähler nur einmal berechnet. Auch bei Doppeltarifzählern wird dieser daher nur einmal berechnet.
Der E.ON DirektStrom Vertrag kann ganz bequem online auf unserer Internetseite www.eon.de abgeschlossen werden. Wir bedauern, dass in den Bedingungen nicht steht, dass dieser Vertrag auch für Doppeltarifzähler genutzt werden kann.
Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass unsere Sonderverträge, die hauptsächlich auf Eintarifzähler ausgerichtet sind bei Doppeltarifzählern meistens teurer sind als der Grundversorgungstarif für Doppeltarifstromzähler. Dies liegt daran, dass der Preis für NT bei Verträgen speziell für Doppeltarifzähler wesentlich geringer ist als der Arbeitspreis bei anderen Verträgen.

Viele Grüße
Jasmin

2017-01-24T15:06:37Z
Dienstag, 24.01.2017 um 16:06 Uhr
Vielen Dank. Je nach NT-Anteil kann es sich trotzdem durchaus lohnen. Auch wg. der Preisgarantie bei E.ON DirektStrom.
Beitrag kommentieren
Beitrag kommentieren
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.

😄
Letzte Fragen