Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung helfen Sie uns unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Strom / Heizstrom
FAQ

Was ist der Unterschied zwischen getrennter und gemeinsamer Messung?

In einem Haushalt mit einem elektrischen Heizsystem wird einerseits Heizstrom, andererseits aber auch immer Allgemeinstrom (beispielsweise für Unterhaltungselektronik, Küchengeräte oder Licht) benötigt. Die Messung von Heizstrom erfolgt über zwei Modelle - die gemeinsame und die getrennte Messung.

Bei der gemeinsamen Messung ist in Ihrem Zuhause ein Doppeltarif-Zähler (DT-Zähler) installiert, der den Verbrauch von Allgemeinstrom und Heizstrom misst. Für die Berechnung des Allgemeinstroms wird am Tag der Hochtarif (HT) zugrunde gelegt. In der Nacht wird der Heizstrom über den Niedertarif (NT) berechnet.

Gemeinsame Messung mit einem Doppeltarifzähler


Bei der getrennten Messung sind in Ihrem Zuhause zwei Zähler installiert. Einer misst den Allgemeinstrom und einer den Heizstrom. Dabei kann es sich jeweils um Eintarif- oder Doppeltarifzähler handeln.

Getrennte Messung mit Eintarifzähler                              Getrennte Messung mit Doppeltarifzähler


Kann ich bei getrennter Messung zwei unterschiedliche Versorger haben?

Ja - Sie können Allgemeinstrom und Heizstrom von zwei unterschiedlichen Energieversorgern beziehen.

 

Letzte FAQs