Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Diese Website verwendet Cookies, um das Surferlebnis zu verbessern. Mit dem Klick auf „Bestätigen“ willige ich ein, dass die in E. und L. genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen Ablehnen
Strom / Heizstrom
FAQ

Können Sie mir einen Überblick über die Fachbegriffe rund um das Thema der intelligenten Zähler geben?

Ihr Interesse freut uns sehr. Hier finden Sie eine Übersicht über einige Begriffe, die Ihnen auf dem Weg zu Ihrem neuen Zähler begegnen können.

Smart Meter

Oberbegriff, eher umgangssparchlich (englisch für "schlauer Zähler")

Messeinrichtung zur Erfassung elektrischer Energie, die in ein Kommunikationsnetz eingebunden ist und der Verbraucherin/ dem Verbraucher den tatsächlichen Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit anzeigt.

Konventioneller Zähler oder Ferrariszähler

Ein konventioneller Zähler ist der bisher herkömmliche Ferrariszähler, der dem aktuellen Stand der Technik entspricht. dieser misst den Energieverbrauch elektromechanisch und wird vor Ort abgelesen (drehen sich je nach Stromverbrauch schnell oder langsam).

Moderne Messeinrichtung / moderne Zähler

mME; spez. Begriff

Moderne Messeinrichtungen sind elektronische Zähler ohne Kommunikationseinrichtung.
mME sind digitale Strom- und Erdgaszähler mit Display ohne Kommunikationseinrichtung, die Wochen-, Monats- und Jahresverbräuche anzeigen. Diese Zähler spiegeln den tatsächlichen Verbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit wieder. Ein mMe verfügt sowohl über ein Display als auch eine Schnittstelle zur Verbindung mit einem Kommunikationsmodul, welches Daten in regelmäßigen Abständen erfasst, an den Versorger überträgt und für den Kunden aufrufbar macht.

Intelligente Zähler / Inteligentes Messsystem

iMsys; spez. Begriff = mME + SMGW (Gateway)

moderne Messeinrichtungen für Energie, die den Kunden den tatsächlichen Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit anzeigen und in ein Telekommunikationsnetz eingebunden sind. Werden moderne Zähler mit einer Kommunikationseinheit ("Gateway") aufgerüstet, ist die Fernauslesung möglich und man spricht von einem intelligenten Messsystem oder intelligentem Zähler.

E.ON hat sich darauf verständigt, dass iMsys gegenüber dem Kunden intelligenter Zähler zu nennen. Der Begriff ist dem Kunden am verständlichsten.

(Smart Meter) Gateway

SMGW SmartMeter Gateway; spez. Begriff

In dem Gateway steckt die eigentliche "Intelligenz" des intelligenten Zählers unter anderem für Tarifierung, Steuerung und Datensicherheit. Ein einzelnes Gateway übernimmt theoretisch für mehrere moderne Zähler genauso wie für Erdgas-, Wasser-, Heizwärmezähler und Steuereinheiten die sichere Kommunikation.

Es erfüllt die hohen Anforderungen an Datenschutz/ -sicherheit und ist daher durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert.


Gateway Administrator

GWA; spez. Begriff

Instanz, die laut Definition in der technischen Richtlinie 03109 "für den sicheren, technischen Betrieb des intelligenten Messsystems" verantwortlich ist.

Darf den Betrieb, die Konfiguration und die Datenverarbeitung bei intelligenten Messgeräten durchführen.

Gateway-Schnittstellen (HAN, LMN, WAN)

In einem Gateway werden drei Schnittstellen definiert:

  1. das "Home Area Network" (HAN), welches die Schnittstelle zum Endverbraucher darstellt.
  2. das "Local Metrological Network" (LMN) bildet die Schnittstelle zu dem Smart Meter (Zähler).
  3. das "Wide Area Network" (WAN) ist die Verbindung zu den externen Marktteilnehmern, den Energiezulieferern.

Steuerbox

Eingebunden in das intelligente Messsystem - ermöglicht das Schalten in Kundenanlagen, das heißt Erzeugungsanlagen und Stromverbraucher (Lasten) individuell anzusteuern. Damit kommt dem intelligenten Messsystem und seiner Steuerbox-Funktion eine Schlüsselrolle zu und ist die Grundlage dafür, dass Systeme aus den Bereichen Smart Metering, Smart Grid und Smart Market zusammenwachsen.

Messstellenbetreiber

MSB;

Messstellenbetreiber ist grundsätzlich der örtliche Netzbetreiber, wenn der Kunde nicht durch eine Vereinbarung mit einem anderen Dienstleister den Messstellenbetrieb durch diesen durchführen lässt.

grundzuständiger Messstellenbetreiber / Grund-Messstellenbetreiber

gMSB;

Ist verpflichtet, den intelligenten Zähler bei Ihnen einzubauen. Rolle des Netzbetreibers.

Wettbewerblicher Messstellenbetreiber

wMSB;

Darf mit dem gMSB in Wettbewerb treten und als MSB den intelligenten Zähler bei Ihnen einbauen. Mögliche Rolle von E.ON.

Messstellenbetriebsgesetz

MsbG;

Gesetz über den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen.

Marktlokation

MaLo;

neuer Begriff für: Entnahme-, Liefer-, Abnahmestelle.

Messlokation

MeLo;

neuer Begriff für: Zählpunkt, Messstelle.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie

BSI;

Zu den Aufgaben des BSI gehört die Information rund um das Thema IT- und Internet-Sicherheit.

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende

Grundlagenregelung zur Einführung intelligenter Zähler des Bundeswirtschaftsministeriums inkl. Messstellenbetriebsgesetz.

Powerline

Übertragung per Stromleitung.

Preisobergrenze

POG;

Kostenschutz mit individuellen jährlichen Preisobergrenzen (für Einbau und Betrieb) für den gMSB.

 

Letzte FAQs