Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Solar
FAQ

Ich möchte gern mehr über die E.ON SolarCloud erfahren.


Kann man den Strom aus der Solaranlage virtuell speichern - wie in einer Cloud?

Ja, E.ON hat extra dafür ein Produkt entwickelt und es auch gleich E.ON SolarCloud genannt. Mit E.ON SolarCloud wird Ihnen der überschüssige Strom aus Ihrer Solaranlage flexibel auf einem persönlichen, virtuellen "Stromkonto" gutgeschrieben. Dieses Stromguthaben können Sie an 365 Tagen und Nächten im Jahr nutzen. Dadurch verschaffen Sie sich neue Unabhängigkeit gegenüber der traditionellen Stromversorgung und leisten einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des Netzwerks für eine nachhaltige Energiegewinnung. Alle Details zur E.ON SolarCloud erfahren Sie hier online.


Wie funktioniert das Komplettpaket aus der E.ON SolarCloud, der E.ON Aura Solaranlage und dem E.ON Aura Speicher?

Mit einer E.ON Aura Photovoltaikanlage und einem E.ON Aura Speicher haben Sie die komplette Technik im Haus, die Sie zur Erzeugung und Speicherung Ihres eigenen Solarstroms benötigen.    Damit erreichen Sie bereits 70% Autarkie - d.h., nur noch 30% Ihres Strombedarfs beziehen Sie kostenpflichtig aus dem öffentlichen Netz. Mit E.ON SolarCloud, dem virtuellen Stromspeicher, machen Sie sich jetzt noch unabhängiger. Denn in Ihrer E.ON SolarCloud können Sie ein unbegrenztes Stromguthaben speichern und jederzeit nutzen.

Das Gesamtsystem aus Solarstromerzeugung und -speicherung arbeitet hocheffizient: Ihre Solaranlage erzeugt tagsüber Strom. Damit decken Sie zum einen Ihren direkten Strombedarf, zum anderen laden Sie mit dem nicht unmittelbar selbst verbrauchten Solarstrom Ihren E.ON Aura Speicher im Haus auf. Wenn dieser voll aufgeladen ist, wird Ihr überschüssiger Solarstrom automatisch auf dem virtuellen "Stromkonto" gutgeschrieben. Ihrer E.ON SolarCloud.

Benötigen Sie nun tagsüber mehr Strom, als Ihre Anlage gerade produziert, schaltet sich zuerst Ihr E.ON Aura Speicher zu und liefert Strom. Ist die Hausbatterie leer, kommt Ihre E.ON SolarCloud ins Spiel und Sie nutzen automatisch das auf Ihrem virtuellen "Stromkonto" angesparte Stromguthaben. Diese Reihenfolge gilt auch, wenn Sie nachts Strom benötigen: Erst versorgt Sie Ihr E.ON Aura Speicher bis er leer ist, dann greift das System automatisch auf Ihr Stromguthaben in der E.ON SolarCloud zurück. Besuchen Sie gleich den Solarrechner und finden Sie ganz einfach Ihre individuelle Solarlösung. Sehen Sie sich gern online für weitere Informationen zu den Angeboten von E.ON Solar um.


Wie kann ich meinen günstigen Strom aus meiner Solaranlage komplett selbst verbrauchen?

Prinzipiell benötigen Sie dazu eine Speicherbatterie im Haus, die groß genug ist, Ihren Strombedarf zu decken, wenn Ihre Solaranlage nicht genug Strom erzeugt - z. B. nachts. Ein solcher Speicher macht allerdings wirtschaftlich keinen Sinn. E.ON empfiehlt daher die Kombination aus Solaranlage mit vergleichsweise kleinem Stromspeicher im Haus und E.ON SolarCloud, einem virtuellen Speicher.


Wie kann ich E.ON SolarCloud kaufen?

E.ON SolarCloud erhalten Sie im Gesamtpaket mit einer E.ON Aura Solaranlage inkl. E.ON Aura Speicherbatterie. Dabei wählen Sie aus verschiedenen Cloudprodukten einfach das aus, welches am besten zu Ihrem Strombedarf und Verbrauchsverhalten passt. In den Premium-Varianten der E.ON SolarCloud sind zusätzlich noch wertvolle Services wie z. B. eine Allgefahrenversicherung und eine Sonnenscheingarantie enthalten. Bei der Wahl Ihrer individuell besten Solarlösung unterstützen wir Sie selbstverständlich mit kompetenter Beratung. Starten Sie gleich den Solarrechner um Ihre individuelle Solarlösung zu finden. Sehen Sie sich gern online für weitere Informationen zur E.ON SolarCloud um.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind sehen Sie sich doch gern noch einmal unser Video zur EON SolarCloud an - der virtuellen Art Strom zu speichern:

 


 

Letzte FAQs