Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, dass die in E und L genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der   Datenschutzerklärung
Nicht Zustimmen Zustimmen
Smarthome
FAQ

Wie kann ich im Smart Home Heizkosten sparen?

Die Heizung macht fürs Zuhause den weitaus größten Anteil der Energiekosten aus. Daher sind Einsparungen hier besonders effizient. Dabei soll jedoch der Komfort nicht zu kurz kommen. Eine moderne Heizungssteuerung verbindet diese beiden Ansprüche.

Sie sorgen quasi nebenbei für eine ideale Raumtemperatur in Ihrem Zuhause und senken den Heizungsverbrauch - laut Herstellern lassen sich nämlich gut 30 Prozent der bisherigen Heizkosten im Smart Home einsparen. Das Konzept funktioniert übrigens im Neubau ebenso wie in Altbauwohnungen.

Durch smarte Temperaturregelung lässt sich die Energieeffizienz daheim optimieren - bei gleichbleibendem Komfort und Raumklima. Sie wachen morgens in einem angenehm warmen Raum auf und schlafen abends in etwas kühlerer Umgebung optimal ein. Doch wie funktioniert das Energiesparen konkrekt?

Smart Home - Fenster öffnen, Temperatur senken

Die grundlegende Voraussetzung für diese Form der Heizungssteuerun sind intelligente Thermostate für die Heizkörper und Fensterkontakte, die auf das Fensteröffnen im Smart Home reagieren. Der bisherige Heizkörperthermostat wird einfach durchs smarte Modell ersetzt, was auch in Mietwohnungen möglich ist. Die Geräte sind übers Smartphone vernetzt und lassen sich nach dem Einrichten auch manuell steuern und von unterwegs überprüfen.

Da der smarte Fensterkontakt einen Bewegungssensor besitzt, wird das geöffnete Fenster im Smart Home registriert. Daraufhin senkt der verbundene Heizkörperthermostat die Temperatur im belüfteten Raum ab und Sie sparen Heizkosten durch dieses automatische Drosseln. Entdecken Sie bei uns smarte Thermostate für den Heizkörper oder die Wand, mit denen Sie Ihre Raumtemperatur bestens im Griff haben und Heizkosten sparen können.

Bei der Heizungssteuerung des Herstellers tado können Sie sogar persönliche Profile hinterlegen. Dieses Heizsystem verbindet sich daraufhin mit den einzelnen Bewohnern, reagiert auf deren Bewegungen und passt die Heizung in jedem Raum auf Wunsch an. Sobald die Wohnung von der letzten Person verlassen wurde, regeln sich die Heizkörper herunter.

Die vorgestellten Smart-Home-Produkte unterstützen Sie beim Energiesparen, jedoch ist ein durchdachtes Heizverhalten unumgänglich. Richtiges Lüften und eine gute Wärmeverteilung innerhalb der Räume bilden die Basis, um dauerhaft Heizkosten zu senken. Erfahren Sie jetzt auf E.ON erleben die besten Tipps zum Heizen, mit denen Sie Energie und Geld sparen.
Letzte FAQs