Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, dass die in E und L genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der   Datenschutzerklärung
Nicht Zustimmen Zustimmen
Smarthome
FAQ

Wie kann ich die Türklingel direkt auf das Handy weiterleiten?

Smarte Türklingeln sind wahre Alleskönner. Neben einem bewährten akustischen Signal fungieren die kompakten Smart-Home-Produkte nämlich als praktische Gegensprechanlage, Bewegungsmelder und Überwachungskamera in einem! Sobald die funkbetriebene Türklingel betätigt wird, gelangt über die Steuerzentrale des Herstellers eine Benachrichtigung aufs Smartphone.

Sie müssen bei der Inbetriebnahme lediglich in der App des Herstellers die Türklingel Ihrem Smarte Home für Haussicherheit zuweisen und erstmalig aktivieren. Ein separates, manuelles Weiterleiten aufs Handy ist bei heutigen Modellen nicht mehr erforderlich, sobald die Installation erfolgte und die smarte Türklingel in der App erkannt wurde.

Sie können dann entscheiden, ob Sie direkt vor Ort oder - ein smartes Türschloss vorausgesetzt - über die App auf dem Handy die Tür zu Hause öffnen. Sie können auch die Videoübetragung auf dem Smartphone starten und in Echtzeit sehen, wer vor Ihrer Haustür steht und sogar mit dieser Person sprechen. Die integrierte Kamera mit Weitwinkel bietet ein großes Sichtfeld und liefert Videos in gestochen scharfer HD-Qualität.

Marken wie Ring - auch in unserem Onlineshop erhältlich - haben Türklingeln mit eingebauten Bewegungssensoren im Sortiment. Dadurch sind Sie bereits informiert, sobald sich jemand der Haustür nähert oder einen vorab definierten, virutellen Bereich rund um Ihr Haus oder Ihre Wohnung betritt. Die intelligente Erkennungssoftware vermeidet den Fehlalarm und kann mittlerweile zwischen Haustieren und Personen unterscheiden.

WLAN-Türgong für die Steckdose als Erweiterung zur Klingel

Das Weiterleiten der Türklingel aufs Handy funktioniert über die dazugehörige App und Steuerzentrale automatisch. Wenn Sie allerdings in Ihren eigenen vier Wänden unabhängig vom Smartphone über Besucher und Postboten informiert sein möchten, bietet sich ein funkbetriebener Türgong als Alternative an.

Der Ring Chime ist etwa ein Türgong für den Innenbereich, den Sie einfach in eine Steckdose anschließen, mit dem WLAN und der smarten Türklingel des Herstellers verbinden. Schon können Sie in jedem Raum des Hauses den selbst ausgewählten Klingelton hören und die Lautstärke bis hin zur Stummschaltung flexibel der Situation anpassen.

Erst im nächsten Schritt dient Ihr Handy optional dazu, um über Zwei-Wege-Audio und Video mit dem Besucher zu kommunizieren, bevor Sie die Tür öffnen. Auch hier lässt sich der integrierte Bewegungsmelder der Türklingel für eine frühzeitige Benachrichtigung nutzen.

Es sind verschiedene smarte Türklingeln bei E.ON Smart Home erhältlich, die per wiederaufladbarem Akku, über Strom beziehungsweise klassischer Klingelverkabelung via Ethernet funktionieren. Einige Anbieter ermöglichen es außerdem, dass Sie persönliche Antworten auf die Klingel einsprechen oder die smarte Türklingel stumm schalten können, wenn beispielsweise der Nachwuchs schläft.
Letzte FAQs