Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung helfen Sie uns unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Smarthome
FAQ

Licht per App steuern - wie funktioniert das eigentlich?

Damit Sie Ihre Lampen per App steuern können, benötigen Sie diese fünf Komponenten: Ein Smartphone oder Tablet, die
passende App, smarte Leuchten, WLAN und die passende Steuerzentrale. Solch eine smarte Lichtsteuerung finden Sie bei E.ON, zum Beispiel von Philips Hue.


Smartphone + App + LEDs + WLAN + Steuerzentrale – so funktioniert die Lichtsteuerung per App


Herkömmliche Lampen mit standardisierten Glühbirnen und LEDs lassen sich per Lichtschalter regulieren. Smarte Systeme erleichtern die Bedienung und ermöglichen ein Ein- und Ausschalten der Leuchten per App. Ob sich diese auf Ihrem Smartphone oder Tablet befindet, spielt dabei keine Rolle.

Ein smartes Lichtsystem, dass sich einfach per App steuern lässt, benötigt die folgenden Komponenten:


  • ein App-fähiges Mobiltelefon (Smartphone) oder Tablet
  • die App vom Hersteller (z.B. Philips Hue App für Android oder iOS)
  • smarte, steuerbare LED's oder Leuchten (z.B.
    LEDs und Lampen von Philips Hue)
  • ein funktionierendes WLAN (Router)
  • eine Steuerzentrale (häufig "Bridge" genannt), am besten die des Herstellers


So steuern Sie Ihre smarten Lampen per App




Im ersten Schritt statten Sie Ihre Lampen mit den smarten Glühbirnen aus. Diese gibt es in zahlreichen verschiedenen Größen, Formen und Farben. Sie können sich zwischen weißen LED's und einem farbigen Lichtsystem entscheiden.


Nachdem Sie Ihre Lampen ausgestattet haben, installieren Sie die Steuerzentrale. Diese ist unabdingbar für Ihr smartes Lichtsystem, denn sie verbindet die Lampen mit dem Internet und so mit der App-Steuerung. Die Steuerzentrale benötigt sowohl Strom als auch einen Internetzugang und wird daher sowohl mit der Steckdose und als auch dem WLAN-Router verbunden. Meist passiert es automatisch, dass die Bridge die installierten Lampen erkennt.


Nun kommt die App in Spiel: Laden Sie sich aus dem jeweiligen App Store die Hersteller-App herunter. Diese erkennt nach dem Öffnen Ihre Steuerzentrale und verbindet sich mit dieser. Nun sind alle wichtigen Komponenten gekoppelt: App, Bridge und Lampen.


Ihr Smartphone oder Tablet funktioniert nun wie eine Fernbedienung. Der Unterschied: Sie können die Lampen über die Steuerzentrale auch von unterwegs aus per App steuern – dank Internetverbindung. So können Sie Ihre Küchen- oder Wohnzimmerbeleuchtung bei Bedarf auch vom Büro oder Auto aus ein- oder ausschalten.



Letzte FAQs