Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Diese Website verwendet Cookies, um das Surferlebnis zu verbessern. Mit dem Klick auf „Bestätigen“ willige ich ein, dass die in E. und L. genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen Ablehnen

Smartes Wissen: Das Smart-Start Set

Smartes Wissen: Das Smart-Start Set

25.02.2019

Meine Experten-Tipps zum devolo Einsteiger Set

Erfahren Sie in der Rubrik Smartes Wissen, was Experten wie ich zu ausgewählten Produkt Sets zu sagen haben. Hier erhalten Sie persönliche Tipps und Tricks für Ihre Anwendung zu Hause.


Die Entscheidung: Warum ist das Set für mich interessant?
Der Umfang: Was beinhaltet das Set?
Die Installation: Wie installiere ich das Set?
Die Anwendung: Welche Möglichkeiten bietet das Set?
Die Erweiterung: Welche Kombinationsmöglichkeiten bietet das Set?


Die Entscheidung: Warum ist das Set für mich interessant?

Warum könnte das devolo Smart-Start Set für mich interessant sein?

Wer einen ersten Schritt in Richtung smartes Zuhause wagen will, erhält mit dem devolo Smart-Start Set von E.ON die perfekte Produktkombination für Einsteiger. Beide, die Schalt- und Messsteckdose sowie das smarte Heizkörperthermostat ermöglichen eine ortsunabhängige Steuerung. Damit lässt sich erleben, inwieweit sich ein vernetztes Eigenheim positiv, sowohl auf den Komfort, als auch den Stromverbrauch auswirkt.

 

Wofür kann ich es einsetzen?

Das Starter Set bietet zwei der wohl wichtigsten Funktionen eines smarten Zuhauses: Temperaturregulierung, die Steuerung von elektronischen Haushaltsgeräten sowie Tisch-oder Stehlampen. Konkret bedeutet dies, dass sich individuell und flexibel regulieren lässt, welcher Raum wie und wann beheizt werden soll. Zudem erlaubt die Schalt-Mess-Steckdose, ausgewählte Elektrogeräte per Smartphone-App zu steuern und den jeweiligen Stromverbrauch zu überwachen. Ich fand es gerade jetzt im Winter toll, von meinem Arbeitsplatz aus genau vorprogrammieren zu können, wann die Temperatur ansteigen oder sinken soll. Eine tolle Möglichkeit, um Komfort zu erhöhen und den Verbrauch gleichzeitig zu senken.

 

Der Umfang: Was beinhaltet das Set?

Was ist im "Smart-Start Set" von E.ON enthalten?

Das Set beinhaltet verschiedene von E.ON zusammengestellte Produkte von devolo, die das Zuhause im Handumdrehen ein Stück intelligenter machen:

  • 1 devolo Home Control Zentrale

  • 1 devolo Heizkörperthermostat

  • 1 devolo Schalt-Messsteckdose 2.0

  • 3 Installationsanleitungen

  • 1 Ethernetkabel

  • 1 Befestigungsmaterial 

  • 1 Paar Batterien (AA)

Die Installation: Wie installiere ich das Set?

Was gibt es bei der Installation zu beachten?

Die Installation erfolgt mit mit der schriftlichen Anleitung von devolo innerhalb weniger Minuten. Die Handhabung der App ist selbsterklärend und sogar die Thermostate befestigen sich automatisch am Heizkörper, sobald man sie korrekt positioniert und den Button betätigt. Einzig im Google Play Store ist darauf zu achten, dass man die korrekte App ("Home Control") herunterlädt, da dort auch andere, schlecht bewertete Apps angeboten werden. 

 

Wie gestaltet sich die Montage und ist dafür ein Installateur notwendig?

Nein, normalerweise ist dafür kein Installateur notwendig. Das Starter-Set wird hier seiner Bezeichnung voll und ganz gerecht: Die Installation, von der Montage über die Registrierung bis hin zu den präferierten Einstellungen, ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Wer Unterstützung benötigt, kann auf Erklärvideos zu den jeweiligen Geräten zurückgreifen oder die Anleitung nachlesen, wie sich der Heizkörperthermostat wechseln lässt. Das Abmontieren der alten Thermostate hat bei mir drei Mal so lange gedauert wie die Neuinstallation des Smart-Start Sets und war für mich der mit Abstand kniffligste Teil des gesamten Prozesses. 


Was hat mich bei der Installation überrascht?

Es war schon recht erstaunlich, wie schnell und problemlos der gesamte Installationsprozess abgeschlossen war. Das Handbuch ist klar und jeder Schritt nachvollziehbar beschrieben. Ein bisschen überrascht  – ja fast schockiert – wurde ich dann schnell von den hohen Verbrauchswerten unserer Waschmaschine im Stand-by-Modus. Darauf war ich überhaupt nicht eingestellt. Vielleicht ist das ein Aspekt, den man im Vorfeld bedenken sollte: Der ganze Stromverbrauch wird einem bewusst gemacht. 


Die Anwendung: Welche Möglichkeiten bietet das Set?

Welche Funktionen bietet die App?

Die App verschafft einen tollen Überblick über alle Aktivitäten. Man hat alle verknüpften Geräte im Blick und erhält Statistiken, um den Verlauf der privaten Stromnutzung besser nachzuvollziehen. Das Dashboard kann man sich zudem so zusammenstellen, wie es einem gefällt. Das muss man positiv hervorheben: Die App ist vom ersten Moment an verständlich und intuitiv.


Ist die App übersichtlich und leicht zu bedienen?

Die zur Verfügung stehenden Übersichten, sowohl die der Smartphone-App als auch die des klassischen Web-Assistenten, gehören definitiv zu den Highlights des Smart-Start Sets. Die logische Struktur macht die Zusammenstellung der Geräte und Präferenzen leicht nachvollziehbar, so dass diese auch ohne große technische Vorkenntnisse problemlos bedienbar sein sollten. 


Lassen sich die Geräte auch per Sprachassistent steuern?

Ja, das ist möglich. Das Smart-Start Set ist mit Amazon Alexa und Google Home kompatibel. Wer sich noch mehr über die derzeitigen Möglichkeiten mit Sprachbefehlen informieren will, sollte die Sprachsteuerung im Smart Home lesen. 

 

Meldet das Thermostat einen niedrigen Batteriestand?

Ja. Der Batteriestand lässt sich über die Zentrale einsehen und man wird automatisch per Push Nachricht/ E-Mail über niedrige Batteriezustände informiert. Auch am Display des Geräts selbst, wird der Stand der Batterie angezeigt.




Die Erweiterung: Welche Kombinationsmöglichkeiten bietet das Set?

Lässt sich das devolo Smart-Start Set problemlos erweitern?

Definitiv. Das Set bietet die Basis für eine smarte Steuerung der Heizkörper und Elektrogeräte, die sich nach Belieben erweitern lässt. Das Gerüst aus der Zentrale, den Thermostaten und der Schalt-Mess-Steckdose sorgt in Kombination mit einer leicht nachvollziehbaren Anwendung für einen angenehmen Einstieg in ein smartes Zuhause. Ob, wie und mit welchen Geräten daran angeknüpft wird, bleibt jedem selbst überlassen. So könnte der nächste Schritt beispielsweise lauten, die bereits installierten Thermostate mit einem Home Control Tür- und Fensterkontakt zu verknüpfen, damit die Heizkörper künftig automatisch auf geöffnete Türen und Fenster reagieren.


Die im E.ON Smart-Start Set enthaltene Zentrale fungiert somit als Gehirn eines intelligenten Zuhauses, welches sich individuell zusammenstellen lässt. Wie jedes Gehirn wird auch die Zentrale mit jedem ihm hinzugefügten Baustein ein Stück intelligenter.teaser

teaser

Artikel kommentieren
Beitrag kommentieren
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.

😄
Letzte Artikel