Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, dass die in E und L genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der   Datenschutzerklärung
Nicht Zustimmen Zustimmen
Service
14.08.2017

Hilfe von EON bei Hochwasser

Auch in diesem Jahr hat es Ende Juli 2017 u.a. in Niedersachsen, Großraum Hildesheim, Schäden durch Hochwasser gegeben. Viele Geschädigte müssen ihre Wohnräume trocknen, was auch zu einem höheren Stromverbrauch führt. Kann man mit Hilfe seitens EON rechnen (im Jahr 2016 gab es eine Gutschrift auf der Rechnung) und wenn ja, was muss getan werden...
4 Kommentare
2017-08-14T09:27:01Z
Montag, 14.08.2017 um 11:27 Uhr

Hallo Frau Löhr,
das stimmt, leider gab es schon wieder so schwere Unwetter. Wir hoffen sehr, dass Sie glimpflich davon gekommen sind und Sie Ihrem Alltag wieder normal nachgehen können.

Auch uns haben die Bilder der überfluteten Ortschaften sehr betroffen gemacht. Wir unterstützen unsere Kunden, die von dem Tief Alfred betroffen waren, mit einer Hilfszahlung von 200,00 Euro. Wir benötigen dafür nur Ihre Vertragskontonummer und eine Hochwasser-Bescheiniung der zuständigen Kommune. Der Betrag wird dann bei der nächsten Jahresrechnung gutgeschrieben.

Viele liebe Grüße, Kristin

2017-08-14T11:24:04Z
Montag, 14.08.2017 um 13:24 Uhr
😄Hallo Kristin,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Meinen Haushalt hat es zum Glück nicht getroffen, aber ich kümmere mich um meinen Onkel und bei ihm ist das Wasser direkt durch sein Erdgeschoss gelaufen. Gern werde ich ihm Ihre Nachricht mitteilen, dann hat er ein kleines Trostpflaster bei der ganzen Aufräumarbeit.

Liebe Grüße zurück, Ina
2017-08-24T18:31:26Z
Donnerstag, 24.08.2017 um 20:31 Uhr
Guten Tag,
wir in Sachsen-Anahlt waren Ende Juli auch vom Hochwasser betroffen.
Wohin muss die Hochwasserbescheinigung per Post geschickt werden bzw. an welche Fax-Nr. kann ich diese senden. Muss noch irgend etwas beachtet werden, damit die Hilfszahlung von 200 Euro von der nächsten Jahresrechnung abgezogen wird ?
Mit bestem Gruß
sven
2017-08-25T06:19:27Z
Freitag, 25.08.2017 um 08:19 Uhr

Hallo sven,
die Bestätigung Ihrer Gemeinde können Sie uns gern einfach zusenden. Per Mail an kundenservice@eon.de, per Fax an 08 71 - 95 38 62 20 oder per Brief an
E.ON Energie Deutschland GmbH
Postfach 14 75
84001 Landshut

Wichtig ist, dass Sie uns auch Ihre Vertragskontonummer mitteilen. Gern prüfen wir dann Ihre Anfrage. 
Bei weiteren Fragen kommen Sie einfach auf uns zu - wir sind gern für Sie da!

Viele Grüße,
Merle

Beitrag kommentieren
Beitrag kommentieren
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.

😄
Letzte Fragen