Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Diese Website verwendet Cookies, um das Surferlebnis zu verbessern. Mit dem Klick auf „Bestätigen“ willige ich ein, dass die in E. und L. genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen Ablehnen
Service
FAQ

Wie lese ich meinen Zählerstand ab?

Sie haben einen klassischen Eintarifzähler, einen Doppeltarifzähler oder einen intelligenten Zähler?   Wir erläutern Ihnen gern, was Sie wo auf dem Zähler finden und wo Sie Ihren Zählerstand ablesen können.

Wenn Sie einen klassischen Eintarifzähler haben, finden Sie an diesem ein Rollen-Zählwerk. Dieses zeigt den aktuellen Stromzählerstand in Kilowattstunden (kWh) an.

Zählerstandsablesung Eintarifzähler

Haben Sie einen Doppeltarifzähler? Auf einem solchen Zähler haben Sie zwei Rollen-Zählwerke, eins für „HT“ (Hochtarif) und eins für „NT“ (Niedertarif). Diese beiden Zählwerke zeigen an, wie viel Strom in kWh tagsüber (HT) bzw. in der Nacht (NT) verbraucht wurde.

Zählerstandsablesung Doppeltarifzähler

Ihr Gaszähler ist ebenfalls mit einem Rollenzählwerk ausgestattet und zeigt Ihnen den Gasverbrauch in Kubikmetern (m³) an.


Was kann ich denn alles auf dem Display meines intelligenten Zählers sehen?


A. Zählernummer: Jeder Zähler hat eine eindeutige Nummer. Auf der Stromrechnung Ihres Lieferanten finden Sie diese Nummer wieder.

B. Gateway: Das Gateway macht den Zähler zu einem intelligenten
Messsystem (Smart Meter). Es ist das Kommunikationsmodul, das Ihre
Verbrauchsdaten ausliest und automatisch übermittelt. Und das mit dem
höchsten Datenschutzstandard, den es gibt – noch sicherer als
Online-Banking.

C. Optischer Taster: Dieser Sensor reagiert auf Lichtstrahlen und wird von Servicetechnikern genutzt.

D. HAN-Anschluss: Ihr intelligentes Messsystem ist mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet, die z. B. den Anschluss des Gerätes an ein Heimnetzwerk erlaubt. Sie ist mit HAN (Home Area Network) gekennzeichnet und für spätere zusätzliche Funktionen vorgesehen.



1. Kennzeichen: Sobald diese Funktion verfügbar ist, sehen Sie hier, was für ein Wert in der zweiten Displayzeile angezeigt wird: Steht hier ein P, handelt es sich um die aktuell an Ihrem Anschluss genutzte Leistung.

2. Info-Zeile: Die zweite Displayzeile zeigt die aktuell an Ihrem Anschluss genutzte Leistung an. Zählen Sie die Leistung aller Geräte, die Sie derzeit in Benutzung haben, zusammen, kommen Sie auf diesen Wert (z. B. Fön mit 1.400 Watt, Lampe mit 11 Watt usw.). Im derzeitigen Entwicklungszustand ist die Anzeige der zweiten Zeile jedoch noch deaktiviert.

3. OBIS-Kennzahl: Diese Zahl wird für die Zuordnung des Zählerstandes benötigt und gibt lediglich an, um was für ein Zählwerk es sich bei Ihnen handelt. Ein ganz normales Eintarif- Zählwerk für den Strombezug aus dem Netz hat beispielsweise die Kennzahl 1.8.0. Wenn Sie auch ins Netz einspeisen, sehen Sie die eingespeiste Menge unter der OBIS-Kennzahl 2.8.0. Die Anzeige wechselt im Betrieb regelmäßig zwischen den jeweiligen Kennzahlen und Zählerständen.

4. Zählerstand: Das intelligente Messsystem zählt Ihren Stromverbrauch in kWh wie jeder herkömmliche Zähler fortlaufend. Er wird automatisch ausgelesen und übermittelt, so dass für Sie die jährliche Ablesung entfällt.

5. Einheit: Kilowattstunden

6. Indikator: Dieses Prinzip kennen viele noch vom alten Ferraris-Zähler mit Drehscheibe: Je schneller sich die Anzeige bewegt, desto mehr Strom wird aktuell verbraucht.

7. Phasenkontrolle: Ist an allen drei Phasen an Ihrem Anschluss genügend  Spannung angelegt, so werden diese drei Phasen L1, L2 und L3 angezeigt.

8. Energieflussrichtung: +A mit Pfeil nach rechts bedeutet, dass Sie Strom aus dem Netz beziehen. Sollten Sie eine PV- oder Kleinwindanlage haben, die gerade ins Netz einspeist, wird hier –A mit Pfeil nach links angezeigt.

9. Kommunikationssymbol: An diesem Symbol können Sie sehen, ob Ihr Zähler gerade kommuniziert: Wenn er blinkt, überträgt er Verbrauchsdaten.
Ihre Verbrauchsdaten können Sie im Kundenportal einsehen:
www.avacon.de/kundenportal


Letzte FAQs