Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Diese Website verwendet Cookies, um das Surferlebnis zu verbessern. Mit dem Klick auf „Bestätigen“ willige ich ein, dass die in E. und L. genannten Cookies zu Webanalyse- und Marketingzwecken gesetzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen Ablehnen
Service
FAQ

Warum ist mein Abschlag auf einmal höher?

Sollte sich Ihr Abschlag nach einer Jahresrechnung erhöht haben, kann es dafür mehrere Gründe geben. Hat sich Ihr Energieverbrauch erhöht? In diesem Fall passen wir die Höhe Ihres Abschlags automatisch Ihrem neuen Verbrauch an. So vermeiden Sie eine hohe Nachzahlung in Ihrer nächsten Jahresrechnung.

Ein weiterer Grund kann eine verspätete Rechnungslegung sein. Wenn wir Ihre Jahresrechnung ausnahmsweise später als gewöhnlich erstellen, kann es sein, dass bis zu Ihrer nächsten Jahresrechnung weniger als die sonst üblichen elf Abschläge fällig werden. In diesem Fall erhöht sich der einzelne Abschlag, um den fehlenden Abschlag auszugleichen.

Ab Mai 2017 teilen wir die zu erwartenden jährlichen Kosten bei neuen Kunden in der Regel auf zwölf Abschläge auf.

Sehen Sie in diesem Video, wie Sie Ihre Abschläge optimal anpassen können und Nachzahlungen vermeiden:


Kennen Sie schon E.ON Plus? Jetzt ausgewählte Energieverträge* bündeln und gemeinsam 120 Euro** sichern – mit 100 % Ökostrom.




*Ausgenommen sind: Rahmenverträge, Grund- und Ersatzversorgung sowie die E.ON Produktlinien Pur, Smart, Regional, Kombi, HanseDuo, BerlinStrom, Lifestrom flex, Lidl-Strom flex, Solar Cloud Basis und Heizstromverträge. Die aktuelle Übersicht über die ausgenommenen Energieverträge sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.eon.de/agb-eonplus
 
**Wenn bei zwei kombinierten Verträgen der monatliche Mindestabschlag insgesamt mindestens 120 € beträgt. Des Weiteren wird der dauerhafte Rabatt erst nach Ende der Erstvertragslaufzeit gezahlt, falls Sie einen Neukundenbonus einschließlich Sachprämie über 50 € bekommen haben.


Ähnliche FAQs