E-Mobilität
06.11.2020

Doppelförderung wieder möglich

Weitere öffentliche Fördergelder neben dem Umweltbonus inklusive Innovationsprämie können ab dem 16. November 2020 wieder in Anspruch genommen werden. Dann tritt die novellierte "Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen" in Kraft. Sie sieht ausdrücklich eine Doppelförderung bei der Anschaffung eines Elektroautos vor. 

Voraussetzung für die Doppelförderung ist eine Verwaltungsvereinbarung zwischen dem jeweiligen Fördermittelgeber und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Diese Vereinbarung legt fest, wie die unterschiedlichen Förderprogramme ineinandergreifen und stellt sicher, dass die haushalts- und beihilferechtlichen Vorgaben eingehalten werden.

Gleichzeitig beschließt die Bundesregierung einen gestaffelte Umweltbonus beim Leasing. Die vollen 3.000 Euro erhält nur, wer den Wagen für über 23 Monate least. Bei 6 bis 11 Monate gibt es nur 750 Euro und bei 12 bis 23 Monate 1.500 Euro. Das gilt für Elektroautos bis zu einem Nettopreis von 40.000 Euro. Teurere Leasingfahrzeuge erhalten weniger. Auch bei Plug-In-Hybridfahrzeugen sind die Zulagen gestaffelt. 



Beitrag kommentieren
Beitrag kommentieren
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.
Hier können Sie Ihre Kommentierung eintragen. Achten Sie darauf, dass alle Inhalte in diesem Bereich öffentlich sind. Bitte posten Sie keine persönlichen Daten.

😄
Ähnliche Community-Fragen