Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
14 Beiträge zum Schlagwort

Zähler

Filtern

Wo finde ich meine Zählernummer?

Sie finden Ihre Zählernummer auf Ihrer letzten Strom- oder Gasrechnung von E.ON, Neukunden außerdem auf ihrem Wochnungsübergabeprotokoll. Natürlich können Sie die Nummer aber auch direkt auf dem Zähler ablesen.

Auf dem Gerät sind dabei üblicherweise zwei Nummern angebracht. Eine ist die Seriennummer, die vom Hersteller vergeben wird. Die Zählernummer wiederum wird vom Netzbetreiber bzw. dem Messstellenbetreiber vergeben und befindet sich in der Regel in unmittelbarer Nähe eines auf dem Gerät vorhandenen Strichcodes.


Hierfür benötigen Sie die Zählernummer

Die Zählernummer wird benötigt, um das Gerät der richtigen Adresse zuzuordnen. Diese Funktion ist in zwei Fällen für Sie relevant. Die erste ist ein Anbieterwechsel. Wenn Sie Ihren Stromanbieter wechseln, möchten sowohl Ihr alter als auch Ihr neuer Vertragspartner den Zählerstand zum Zeitpunkt des Wechsels erfahren. Zu diesem Zählerstand geben Sie stets auch die Zählernummer an. Der zweite Fall ist die Jahresrechnung. Auch hier muss Ihr Zähler abgelesen werden und auch hierfür benötigen wir zusätzlich zum aktuellen Zählerstand stets die Zählernummer.



Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
184 hilft diese Antwort

Wie kann ich meinen Zählerstand mitteilen?

Ihren aktuellen Zählerstand für Strom oder Erdgas können Sie bequem und zu jeder Zeit online im Serviceportal "Mein E.ON" oder in der "Mein E.ON"-App unter dem Menüpunkt "Mein Zählerstand" eingeben. Dort finden Sie alle Zählerstände und haben somit Ihren Energieverbrauch immer im Blick.

Alternativ können Sie den Zählerstand auch ganz einfach ohne Registrierung unter Zählerstand eingeben mitteilen.Bitte halten Sie dazu zusätzlich Ihr Vertragskonto bzw. Ihre Postleitzahl und Ihre E-Mail-Adresse bereit.

Sie sind Geschäftskunde? Bitte teilen Sie uns nach Ihrer Geschäftsübergabe möglichst zeitnah Ihre Zählerstände für Strom bzw. Erdgas mit. Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie über die Ansprechpartnersuche.

Lernen Sie im folgenden Video unser Serviceportal "Mein E.ON" kennen. Dort können Sie alle Daten bequem selbst einsehen und eingeben:

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
1243 hilft diese Antwort

Warum muss ich den Zählerstand ablesen?

Nur mit einem abgelesenen Zählerstand kann Ihr tatsächlicher Energieverbrauch für Ihre Jahresrechnung ermittelt werden. Wenn Sie uns oder Ihrem örtlichen Netzbetreiber keinen abgelesenen Zählerstand mitteilen, wird Ihr Verbrauch auf Basis der vorliegenden Werte rechnerisch ermittelt.

Ein maschinell errechneter Zählerstand ist allerdings nur eine Annahme über Ihren voraussichtlichen Verbrauch. Wie Sie uns Ihren Zählerstand melden können, erfahren Sie unter Zählerstand & Ablesung.


 

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
1062 hilft diese Antwort

Was bedeutet HT und NT auf meinem Zähler?

Die Abkürzungen HT und NT stehen für Hochtarif (umgangssprachlich auf Tagstrom genannt) und Niedertarif (oder Nachtstrom). Diese Abkürzungen finden Sie an sogenannten Doppel- oder auch Zweitarifzählern, die hierzulande vor allem bei Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen Verwendung finden.


HT und NT - das Besondere an Doppeltarifzählern

Im Gegensatz zu den weit verbreiteten klassischen Eintarifzählern verfügen diese Stromzähler nicht über ein einzelnes, sondern über zwei separate Rollen-Zählwerke. Durch diese Technik sind Doppeltarifzähler in der Lage, den Stromverbrauch für zwei Zeitabschnitte getrennt zu erfassen. Tagsüber wird zum Hochtarif (HT), nachts zum in der Regel günstigeren Niedertarif (NT) abgerechnet - den jeweiligen Verbrauch lesen Sie auf dem entsprechend beschrifteten Zählwerk ab.


Die Tarifumschaltung von HT auf NT auf Ihrem Zähler

Wann genau Ihr Zähler täglich vom Hochtarif auf den Niedertarif umspringt, wird vom Netzbetreiber individuell festgelegt und variiiert von Region zu Region. Die Umschaltung ist dabei in Ihrem Gerät integriert und geschieht automatisch.


 

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
2773 hilft diese Antwort

Wie lese ich meinen Zählerstand ab?

Wenn Sie einen klassischen Eintarifzähler haben, finden Sie an diesem ein Rollen-Zählwerk. Dieses zeigt den aktuellen Stromzählerstand in Kilowattstunden (kWh) an.

Zählerstandsablesung Eintarifzähler

Haben Sie einen Doppeltarifzähler? Auf einem solchen Zähler haben Sie zwei Rollen-Zählwerke, eins für „HT“ (Hochtarif) und eins für „NT“ (Niedertarif). Diese beiden Zählwerke zeigen an, wie viel Strom in kWh tagsüber (HT) bzw. in der Nacht (NT) verbraucht wurde.

Zählerstandsablesung Doppeltarifzähler

Ihr Gaszähler ist ebenfalls mit einem Rollenzählwerk ausgestattet und zeigt Ihnen den Gasverbrauch in Kubikmetern (m³) an.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
1197 hilft diese Antwort

Wo finde ich meinen Zähler?

Wohnen Sie oder haben Sie Ihr Geschäft in einem Ein- oder Zweifamilienhaus? Dann finden Sie Ihren Strom – oder Erdgaszähler meist in der Nähe der Hauptsicherungen.

In Mehrfamilienhäusern befinden sich die Zähler häufig im Keller. Wenn Sie Ihren Zähler nicht finden, hilft Ihnen Ihr Vermieter oder Hausverwalter sicher gern weiter.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
31 hilft diese Antwort