Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
1 Beitrag zum Schlagwort

Schriftliche bestätigung milog

Themen
Filtern

Informationen zum Mindestlohngesetz (MiLoG) seit dem 01. Januar 2015

Hält E.ON die Bestimmungen des Mindestlohngesetzes (MiLoG) ab 01. Januar 2015 ein?

Wir erfüllen unsere Pflichten aus dem Mindestlohngestz (MiLoG). In allen Fällen, in denen das MiLoG zur Anwendung kommt, versichern wir Ihnen, dass wir die gesetzlichen Vorgaben beachten. Wir tragen auch dafür Sorge, dass der gesetzliche Mindestlohn nicht im Wege von Subunternehmerketten umgangen werden kann. Durch eine sorgfältige Auswahlt von vertrauenswürdigen Firmen stellen wir zum Beispiel sicher, dass ein Vergütungsrisiko des gesetzlichen Mindestlohns durch die Weitergabe unseres eigenen Auftrags an andere Unternehmer gar nicht erst entsteht.

Können Sie mir bitte schriftlich bestätigen, dass E.ON die Bestimmungen des Mindestlohngesetzes (MiLoG) einhält?

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aufgrund des Prüf- und Zeitaufwandes keine Fragebögen zum Mindestlohngesetz ausfüllen können. Gerne erstellen wir Ihnen eine schriftliche Erklärung zur Einhaltung der Bestimmungen der Mindestlohnbestimmungen. Dazu können Sie die Ansprechpartnersuche nutzen und eine schriftliche Erklärung anfordern. 

Erbringt E.ON Dienst- oder Werkleistungen für mich, die vor dem Hintergrund des Mindestlohngesetzes bewertet werden müssen?

Sie haben einen reinen Energieliefervertrag mit uns abgeschlossen. Wir erbringen im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen daher keine Dienst- oder Werkleistungen.

Aus diesem Grund kommt die in §13 MiLoG in Verbindung mit §14 AEntG (Arbeitnehmer- Entsendegesetz) formulierte Haftung des Auftraggebers in unserer Geschäftsbeziehung nicht zum Tragen.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein