Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Stiegler Werner

infarotheizung, Heiztarif

eine alte in die Jahre gekommene Nachtspeicherheizung soll gegen eine Infrarotheizung ausgetauscht werden. Die Infrarotheizung wird fest an (ohne Stecker) den vorhandenen Stromkreis der Nachtspeicherheizung angeschlossen.Kann für diese Infrarotheizung dann der Heizstromtarif gewählt werden?
Speichern Abbrechen
2 Kommentare
2016-11-17T09:15:09Z
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 10:15 Uhr

Hallo Herr Stiegler,

wichtige Voraussetzung für unser Heizstromprodukt ist die vom Netzbetreiber sogenannte „festinstallierte, unterbrechbare Verbrauchseinrichtung“.  Eine Speicherheizung oder Wärmepumpe z.B. erfüllt diese Voraussetzungen, denn sie ist fest installiert und kann vom Netzbetreiber zur Lastregulierung abgeschaltet werden.

Wenn Ihre Infrarotheizung diese Voraussetzungen erfüllt, kann ein Heizstromtarif gewählt werden.
Viele Grüße
Jasmin

2017-03-26T12:43:41Z
  • Sonntag, 26.03.2017 um 14:43 Uhr
Hallo Herr Stiegler,

ja ein Heizstromtarif kann gewählt werden, solange Sie den zweiten NT Zähler haben. Zuerst einmal würde ich beim örtlichen Stromversorgungsunternehmen nachfragen, ob ein Wechsel möglich ist. Wenn ein Wechsel nötig ist, musst Du darauf achten, dass dieser NT-Tarif offiziell für eine Direktheizung genutzt wird, damit Du die Vergünstigung natürlich auch über Tag bekommst. Damit lässt sich bis ca. 20% sparen. Zumindest hier bei uns in Düsseldorf. Sparsame Infrarotheizungen habe ich hier gefunden: infrarotarena.com

Dateianhänge
    😄