• Suchbegriff
  • /de/pk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON

E.ON-Auswertung zum Gaming: 33% der Deutschen spielt 2020 häufiger Videospiele – Stromkosten schwanken zwischen wenigen Cent und 40 Euro pro Jahr

05.08.2020

  • Ein Drittel der Deutschen spielt 2020 mehr Handy- und Videospiele als 2019
  • Konsolen verbrauchen mehr Strom als mobile Endgeräte
  • Neue Next-Gen Konsolen mit erhöhtem Energiebedarf

Videospiele stehen bei den Deutschen dieses Jahr hoch im Kurs: Ein Drittel der Deutschen (33 Prozent) spielt seit Jahresbeginn in Zeiten von Corona häufiger Videospiele als zuvor – das zeigt eine aktuelle YouGov-Studie im Auftrag des Energieanbieters E.ON anlässlich der am 27. August startenden Leitmesse Gamescom. Bei den 18- bis 24-jährigen geben mit 47 Prozent sogar knapp die Hälfte der Befragten an, mehr zu zocken als noch 2019. Damit haben sich Videospiele in diesem Jahr nochmal mehr als beliebte Freizeitbeschäftigung etabliert. Die gute Nachricht: Insbesondere das Spielen auf Smartphones, Tablets oder tragbaren Konsolen ist laut E.ON Auswertung energiesparend und macht nur wenige Euro in der jährlichen Stromrechnung aus. Das toppt lediglich der gute, alte Gameboy aus den 90ern, für den selbst bei intensiver Nutzung nur wenige Cent an Stromkosten pro Jahr anfallen.

Stromverbrauch abhängig vom Endgerät

Tatsächlich bevorzugt auch die Mehrzahl der Befragten (58 Prozent) das mobile Spielen insbesondere auf dem Smartphone oder Tablet. Das ist aus Sicht des Energieverbrauchs positiv zu bewerten: Denn mobile Endgeräte sind generell auf Effizienz ausgelegt, damit sie unterwegs lange durchhalten. Wer auf einem solchen Gerät spielt, der verbraucht vergleichsweise wenig Energie. 43 Prozent der Deutschen zocken bevorzugt auf dem PC bzw. Laptop – und 35 Prozent setzen auf die Spielkonsole in Verbindung mit dem TV: Bei der letztgenannten Variante fällt laut E.ON-Experten der Stromverbrauch am höchsten aus, das ist jedoch vor allem von der genutzten Spielekonsole abhängig. Hier schwanken die Stromkosten von ein paar Euro bis hin zu knapp 40 Euro pro Jahr.

Für das Weihnachtsgeschäft 2020 werden zwei neue Spielkonsolen erwartet: Sonys PlayStation 5 und die von Microsoft entwickelte Xbox Series X. Beide werden mit 4K-Grafik und enormer Rechenleistung aufwarten, was sich nach ersten Schätzungen auch im Stromverbrauch niederschlagen dürfte. Bereits die Playstation 4 zog beim intensiven Spielen rund 150 Watt aus der Steckdose, bei der Xbox Series X erwarten die Experten einen Stromverbrauch von bis zu 255 Watt bei Volllast. Wer täglich zwei Stunden spielt, muss also mit Stromkosten von 33 bis 55 Euro pro Jahr rechnen.

Die derzeit aktuellen Konsolenmodelle sowie die zehn meistverkauften Konsolen aller Zeiten und ihr Stromverbrauch pro Jahr bei zwei Stunden aktiver Nutzung täglich haben wir in einer Tabelle zusammengetragen:

 

Konsole

Verkaufte Einheiten

Stromverbrauch in Watt

Kosten pro Jahr

1

Sony PlayStation 2

2000

157,68 Mio.

17,52

~ 5 €

2

Nintendo DS

2004

154,9 Mio.

1,68

~ 0,50 €

3

Nintendo Game Boy / Game Boy Color

1989

118,69 Mio.

0,18

~ 0,05 €

4

Sony PlayStation 4 (Version Slim & Pro)

2013

110,4 Mio.*

62,05 - 119,72

~ 18-34 €

5

Sony PlayStation

1994

102,5 Mio.

5,84

~ 2 €

6

Nintendo Wii

2006

101,64 Mio.

11,64

~ 3 €

7

Sony PlayStation 3

2006

87,41 Mio.

137,97

~ 40 €

8

Microsoft Xbox 360

2005

85,8 Mio.

125,56

~ 36 €

9

Nintendo Game Box Advance

2001

81,51 Mio.

1,31

~ 0,40 €

10

Sony PlayStation Portable

2004

81,09 Mio.

4,38

~ 1,30 €

-

Xbox One X

2013

43,15 Mio.*

124,1

~ 36 €

-

Nintendo Switch

2017

55,77 Mio.*

10,95

~ 3 €
Berechnungsgrundlage war der durchschnittliche Stromverbrauch in Watt für konsolentypische Spiele auf Basis eigener Messungen, externer- oder Herstellerangaben, eine angenommene tägliche Videospieldauer von zwei Stunden und ein durchschnittlicher Strompreis von 30 Cent pro kWh. Bei Konsolen mit wiederaufladbaren Akkus (z.B. Nintendo DS) wurde der Stromverbrauch näherungsweise über die Batteriekapazität/Ladezyklen ermittelt.
* Aktuelle Konsolengeneration, deren Verkäufe noch steigen können, Stand 24.07.2020
  • /de/shop/warenkorb_e-mobility.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum E-Mobility Shop
  • /de/pk/e-mobility/wallbox-kaufen.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen