• Suchbegriff
  • /de/pk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON
Haus mit E.ON Solarmodulen & Stromspeicher

Stromspeicher Solarstrom Tag und Nacht nutzen

Stromkosten reduzieren
Solarenergie schont die Umwelt
10 Jahre E.ON Leistungsgarantie*

E.ON Stromspeicher

Lokaler Batteriespeicher für Ihr Zuhause

Mit dem platzsparenden E.ON Speicher können Sie Ihren eigenen, umweltfreundlichen Solarstrom nutzen, am Tag und in der Nacht.

✓ Bis zu 60 % mehr Autarkie für ihr Zuhause
✓ Flexible Speicherkapazität
✓ Leistungsstark: 10 Jahre Garantie*
✓ Hohe Sicherheit und neueste Technik
Einmalige Investition einer Solaranlage mit Speicher
ab 13.999 €**
oder Finanzierung über unseren Partner TELIS FINANZ AG
ab 99 €*** pro Monat

E.ON SolarCloud

Virtueller Stromspeicher

Die E.ON SolarCloud speichert Ihren Solarstrom virtuell auf einem Stromkonto. Das Stromguthaben können Sie jederzeit abrufen.

✓ Bis zu 70 % mehr Autarkie für ihr Zuhause
✓ Jederzeit abrufbares Stromguthaben aufbauen
✓ Eigenstrom bis zu 100 % nutzen
✓ Maximal Stromkosten sparen
Tarif
ab 25,99 € pro Monat
Solarrechner

Bestimmen Sie Ihr Solar-Potenzial

Wir machen eine Analyse Ihres Daches: Auf Basis der Daten erhalten Sie ein individuelles Angebot im Vergleich mit und ohne Stromspeicher.
Sonnenuntergang über der Skyline einer Stadt.

Förderung für Photovoltaik

Die Anschaffungskosten eines Stromspeichers lassen sich durch staatliche Zuschüsse oder Förderprogramme verschiedener Bundesländer, Städte und Gemeinden senken. Jetzt profitieren!
Ein Paar sitzt mit einem Laptop vor ihrem Haus und schaut gemeinsam auf den Bildschirm.

Photovoltaik finanzieren

E.ON bietet für Photovoltaikanlagen mit Stromspeicher eine spezielle Finanzierung über unseren Partner TELIS FINANZ AG***. Mit monatlichen Raten OHNE Anfangsinvestition werden Sie zum Solaranlagenbesitzer.

Vorteile einer Solaranlage mit Speicher

Stromkosten reduzieren
Solarenergie schont die Umwelt
10 Jahre E.ON Leistungsgarantie*

Darum E.ON

Dauerhaft günstig
Innovativ und nachhaltig
Mehrfach ausgezeichnet
Darum zu E.ON




Häufig gestellte Fragen zum Stromspeicher

Zusammen mit einer Photovoltaikanlage werden Sie mit einem Stromspeicher unabhängiger von Stromversorgern und steigenden Strompreisen. Sie reduzieren die Stromkosten, indem Sie möglichst viel Ihres Solarstroms selbst verbrauchen, anstatt ihn zu kaufen. Und Sie tun gleichzeitig etwas für den Klimaschutz. 

Zum Stromspeicher

Wie lange der Strom aus dem Speicher im Alltag ausreicht, ist stark von Ihrem Bedarf im Haushalt abhängig. Ein Stromspeicher mit 5 kWh kann theoretisch 5 Stunden lang eine Leistung von 1 Kilowatt speichern und abgeben. Mit einer Kilowattstunde können Sie zum Beispiel ein Essen für eine vierköpfige Familie auf dem Elektroherd kochen oder eine Ladung in der Waschmaschine waschen.

Der Solarstrom im Speicher ist unbeschränkt “haltbar” und lässt sich daher so lange speichern, wie die Akkus für die PV-Anlage halten. Wir garantieren Ihnen auch nach 10 Jahren* Laufzeit noch mindestens 80 % Batteriekapazität bei unserem Stromspeicher.

Zum Stromspeicher

Sobald Ihre PV-Anlage überschüssigen Strom ins öffentliche Netz einspeist, müssen Sie sowohl die Solaranlage als auch Ihren Stromspeicher online im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur registrieren.

Beachten Sie, dass die Anmeldung eines neuen Stromspeichers innerhalb eines Monats nach Inbetriebnahme erfolgen muss.

Zum Stromspeicher

Ja, in vielen Fällen ist eine gespeicherte Kilowattstunde Solarstrom günstiger als Strom aus dem Netz. Die Speicher werden günstiger und zugleich steigt der reguläre Strompreis an. Die Empfehlung ist, möglichst viel Strom im Eigenverbrauch zu nutzen. Ob die Solaranlage rentabel ist, hängt von einigen Faktoren wie etwa der Haushaltsgröße und dem Strombedarf ab. Nutzen Sie ganz einfach unseren Solarrechner und finden Sie heraus, wann sich die Investition in Ihrem Fall amortisiert und wie viel Sie mit einer Solaranlage sparen können.

Zum E.ON Stromspeicher

Die optimale Betriebstemperatur eines Stromspeichers liegt zwischen 10°C und 25°C, möglich sind Temperaturen von 5°C bis 40 °C.  Am besten platziert ist der Solarspeicher im Keller oder Hauswirtschaftsraum.

Zum Stromspeicher

Ob ein Stromspeicher ein- oder dreiphasig angeschlossen wird, hängt von der Leistung ab. In der Vergangenheit waren Solaranlagen häufig an nur einer Phase angeschlossen, was für einen privaten Haushalt in der Regel ausreicht. Mit steigender Verbreitung können mehrere Anlagen auf derselben Phase allerdings für unerwünschte Schwankungen im öffentlichen Netz sorgen.

Seit 2012 gilt daher die Norm VDE-AR-N 4105, nach der Stromspeicher ab einer Leistung von 4,6 Kilovoltampere (kVA) Strom nur noch dreiphasig einspeisen dürfen. Der Vorteil liegt auch darin, dass mit dem dreiphasigen Anschluss im Gegensatz zur einphasigen Variante auch ein Notstrombetrieb möglich ist. Bei E.ON sind für alle größeren PV-Anlagen dreiphasige Netzanschlüsse vorgesehen.

Zum Stromspeicher

Ja, in den meisten Fällen ist es technisch möglich, bei einer bestehenden Solaranlage einen Stromspeicher nachzurüsten. So können Sie die heutigen Vorteile eines Solarspeichers nutzen, auch wenn Sie Ihre PV-Anlage ursprünglich ohne einen installiert hatten.

Zum Stromspeicher

Rein technisch ist es in den meisten Fällen möglich, einen Speicher später nachzurüsten. Preiswerter wird die Planung der Anlage aber voraussichtlich, wenn Sie von Anfang ein Solaranlage mit Speicher planen, da so nur einmal die Installationskosten anfallen. Außerdem sind Kombiangebote aus PV-Anlage und Speicher meist etwas günstiger.

Zum Stromspeicher

Für die Notstromversorgung im Falle eines Stromausfalls benötigen Sie eine Solaranlage mit lokalem Stromspeicher. Der Speicher verfügt über eine Notstromoption, die beim Einbau berücksichtigt werden muss. Ist diese aktiviert werden bei einem Stromausfall Ihre wichtigsten Geräte weiter mit Strom versorgt. Sobald das Netz wieder da ist, schaltet die Anlage in den Regelbetrieb zurück.

Mehr zum Notstrom per Stromspeicher

Was ist ein Stromspeicher?

Ein Stromspeicher speichert überschüssigen, selbst produzierten Solarstrom bis zu seiner späteren Nutzung. Auf diese Weise lässt sich Solarenergie auch dann nutzen, wenn die Sonne gar nicht scheint. Deshalb wird er auch Solarspeicher genannt. Wir unterscheiden zwei Formen von Solarstromspeichern: lokale oder auch haptische Batteriespeicher und virtuelle Stromspeicher.

Die Zahl der Photovoltaikanlagen mit Stromspeicher hat sich innerhalb weniger Jahre in Deutschland mehr als verdoppelt. Gründe dafür sind niedrige Stromkosten im Eigenverbrauch, die Unabhängigkeit durch Solarstrom, die sinkende staatliche Einspeisevergütung sowie sinkende Stromspeicher-Preise.

Wie funktioniert ein Stromspeicher?

Der Stromverbrauch im Haushalt schwankt über den Tag hinweg. Insbesondere morgens und abends wird viel Strom für die Beleuchtung, Elektrogeräte und Unterhaltung benötigt. Eine Photovoltaikanlage erzeugt hingegen vor allem tagsüber Strom, während die Sonne scheint. Mit einem PV-Speicher lässt sich erzeugte Solarenergie speichern und später bei Strombedarf verbrauchen. Sollte Ihr Stromspeicher “voll” sein, wird der überschüssige Strom ins öffentliche Netz geleitet. Dafür erhalten Sie die sogenannte Einspeisevergütung.

Heutige Speicher sind langlebig und ermöglichen tausende Ladezyklen. Kein Wunder also, dass immer mehr Verbraucher eine Photovoltaikanlage mit Speicher installieren: 2013 gab es erst 5.000 Photovoltaik-Speicher in Deutschland. 2020 waren es bereits 272.000. Allein zwischen 2018 und 2020 hat sich die Anzahl mehr als verdoppelt.

Anzahl insgesamt installierter Photovoltaik-Stromspeicher in Deutschland in den Jahren 2013 bis 2020.

Wie lässt sich Solarstrom speichern?

Beim Speichern von Solarenergie ist die Art der verbauten Batterie und die Form des Speichers zu unterscheiden. Wir zeigen, welche Typen der Stromspeicher aktuell existieren und welche Möglichkeiten es zum Speichern bei E.ON gibt.

Lokale Photovoltaik-Batteriespeicher

Sogenannte lokale oder haptische Solarstromspeicher funktionieren mit klassischer Akku-Technologie: Die Batterie wird aufgeladen, sobald die PV-Anlage mit Speicher mehr Strom erzeugt, als gerade verbraucht wird. Die elektrische Energie wird dabei in chemische umgewandelt. Steigt der Strombedarf im Haus an, wandeln die Akkus diese Energie wieder zurück in Strom. Die Batterie wird somit wieder entladen. Erst wenn der Akku entladen und kein gespeicherter Solarstrom mehr zur Verfügung steht, beziehen Sie regulären Strom von Ihrem Anbieter. Bei den Batterien gibt es verschiedene Technologien am Markt:

Nach wie vor verbreitet sind Blei-Säure-Akkus zum Speichern von Solarstrom. Diese Photovoltaik-Batteriespeicher sind relativ günstig in der Anschaffung, ihre Leistung ist aber von der Umgebungstemperatur abhängig und die Zahl der möglichen Ladezyklen gering.

Lithium-Ionen-Akkus sind zwar noch deutlich teurer in der Anschaffung, gelten aber beim Solar-Batteriespeicher als die Zukunft. Sie haben mit bis zu 90 % einen besseren Wirkungsgrad als Blei-Akkus, ein größere Zahl an möglichen Ladezyklen und eine längere Lebensdauer. Zudem lassen sie sich platzsparend in der PV-Anlage verbauen.

Unser E.ON Speicher basiert auf einem Lithium-Eisenphosphat-Akku. Lithium-Eisenphosphat-Akkus gehören zur Familie der Lithium-Ionen-Akkus und vereinen die Vorteile eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer besonders hohen Entladeleistung. Die platzsparende Batterie wird typischerweise im Keller oder der Garage aufgestellt. Praktisch: Es handelt sich beim Stromspeicher um eine flexible Lösung, bei der die Speicherkapazität jederzeit an Ihre Bedürfnisse anpassbar ist.

E.ON SolarCloud

Eine andere Speichertechnologie sind virtuelle PV-Speicher, die nicht lokal bei Ihnen installiert werden müssen: Auch die E.ON SolarCloud ist solch ein virtueller Stromspeicher und funktioniert wie ein Stromkonto:

Wenn die Photovoltaikanlage mehr Strom produziert als Sie aktuell verbrauchen, wird der überschüssige Solarstrom virtuell dort “eingezahlt". Dieses gesammelte Guthaben steht dann rund um die Uhr wieder zum Eigenverbrauch bereit, zum Beispiel in der Nacht oder auch in dunkleren Wintermonaten. Mit dieser Lösung können Sie also Solarstrom ohne Batterie speichern. Unser virtueller Speicher kann auch mit einem haptischen Modell kombiniert werden.

Ein Vater wirbelt seinen Sohn vor einem Einfamilienhaus mit Photovoltaikanlage im Spiel durch die Luft.


Elektroauto mit eigenem Solarstrom kostenlos laden

Egal ob das Elektroauto mit öffentlichen oder privaten Ladestationen geladen wird, meistens handelt es sich hierbei um Netzstrom. Mit einer Photovoltaikanlage kann zu Hause über eine Wallbox auch der selbst erzeugte Solarstrom zum Laden des Elektrofahrzeugs verwendet werden. Zusammen mit einem Stromspeicher ist das Aufladen mit überschüssigem Solarstrom dann sogar rund um die Uhr möglich. So erhöhen Sie Ihren Eigenverbrauch an Solarstrom und laden Ihr Elektroauto mit der privaten Wallbox kostenlos.



Lohnt sich ein Stromspeicher?

Mit einer Solaranlage mit Stromspeicher werden Sie unabhängig von steigenden Strompreisen.

Eigenverbrauch lohnt sich bei steigendenden Strompreisen

Aktuell ist ein Stromspeicher für Solarenergie rentabel. Die regulären Strompreise steigen und gleichzeitig sinkt die staatlich garantierte Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für Besitzer einer PV-Anlage. Der Eigenstromverbrauch sorgt daher für mehr Unabhängigkeit vom Strommarkt und senkt die Stromkosten.

Der Stromspeicher rechnet sich, wenn das Speichern einer Kilowattstunde nicht mehr kostet als der Bezug von Strom aus dem Netz. Ob sich der Photovoltaik-Speicher lohnt, hängt von drei wesentlichen Faktoren ab:

  • Anschaffungskosten
  • aktueller Strompreis je Kilowattstunde
  • Lebensdauer der Batterie

Wichtig ist es daher, die gesamte Laufzeit zu betrachten. Prinzipiell lässt sich sagen: Je höher Ihr jährlicher Stromverbrauch ist, desto mehr rentiert sich die Investition in einen Stromspeicher. Verschaffen Sie sich mit dem E.ON Solarrechner kostenlos einen Überblick, wie viel Sie mit einer Solaranlage einsparen können.

Was kostet ein Stromspeicher?

Die Preisspanne für Stromspeicher ist groß und liegt zwischen 4.000 bis zu 20.000 €. Die tatsächlichen Solarspeicher-Kosten hängen unter anderem davon ab, wie groß der Photovoltaik-Stromspeicher sein soll, welche Art von Akkus verbaut werden und welche Kapazität der Speicher besitzt. Ergänzend müssen Sie die erforderliche Photovoltaikanlage und deren Montage in die Gesamtkosten einbeziehen.

Die gute Nachricht ist, dass die Solarspeicher-Preise auf dem Markt seit Jahren sinken. Das macht den Eigenverbrauch von Solarstrom mittel- bis langfristig lukrativ. Der Preis allein sagt jedoch noch nichts über die Leistung des Stromspeichers aus.

Kosten einer E.ON Solaranlage mit Speicher

Die Kosten einer Solaranlage hängen von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise der Dachgröße und Dachneigung sowie dem Strombedarf. Eine 4-köpfige Familie kann in einem Einfamilienhaus mit einem jährlichen Strombedarf von ca. 4.250 kWh rechnen. Diese Menge kann mit einer Dachfläche von ca. 25 m2 erzeugt werden. Die passende Solaranlage mit Speicher von E.ON kostet die Familie ca. 14.000 €.

Blick auf eine Blumenwiese mit mehreren Einfamilienhäusern im Hintergrund, auf denen Solaranlagen installiert sind.

PV-Speicher kaufen: Darauf sollten sie achten

Wenn Sie einen Stromspeicher kaufen, können Sie noch mehr eigenen Solarstrom nutzen. Das senkt Ihre Stromkosten und macht Sie noch unabhängiger vom Energieversorger. Der Preis allein sagt allerdings noch nichts über die Leistung des Stromspeichers aus. Daher ist es sinnvoll, sich die technischen Kennzahlen der jeweiligen PV-Anlage mit Speicher näher anzusehen und zu vergleichen.

Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines Stromspeichers achten sollten:

1. Eigenstrombedarf

Die Größe der Solaranlage mit Speicher orientiert sich am jährlichen Stromverbrauch. Rund 4.250 kWh Strom verbrauchen vier Personen in einem Haushalt durchschnittlich pro Jahr. Unter dieser Annahme gilt eine Speichergröße von 4 bis 6 kWh als optimal.

Achten Sie außerdem auf den täglichen Stromverbrauch: Wer gleichmäßig über den Tag verteilt Strom benötigt, kann sich an der Untergrenze der Speichergröße richten. Wer nur am Morgen und Abend daheim Strom verbraucht, benötigt einen größeren Stromspeicher zum Ausgleich des Eigenstrombedarfs und der tatsächlich verfügbaren Solarenergie.


Faustformel zur Berechnung der benötigten Größe des Stromspeichers

Nehmen Sie Ihren jährlichen Stromverbrauch und teilen Sie ihn durch die Kalendertage. Wenn Sie den Strom vor allem am Morgen und Abend benötigen, setzen Sie den Faktor 0,5 ein. Das Ergebnis zeigt vereinfacht die benötigte Größe des Stromspeichers:

(4.200 kWh Verbrauch : 365 Tage) x 0,5 = 5,75 kWh


2. Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad beim Stromspeicher ist eine wichtige Kennzahl zur Kaufentscheidung. Er beschreibt das Verhältnis von zugeführter und abrufbarer Energie in Prozent. Beim Aufladen und Entladen der Solarspeicher-Batterie entsteht ein Umwandlungsverlust, da ein Teil der Energie als Wärme abstrahlt. Je höher der Wirkungsgrad des Stromspeichers ist, desto geringer ist dieser Verlust. Ein Wert von 90 % bis 95 % gilt bei Lithium-Ionen-Akkus als Standard. Das heißt, dass bis zu 95 % der Energie nach dem Speichern wieder abrufbar ist. Bei E.ON liegt der Wirkungsgrad mit über 97 % besonders hoch.

3. Entladetiefe

Bei der Auswahl des Stromspeichers ist auch die tatsächlich nutzbare Kapazität der Batterie zu beachten. Lithium-Ionen-Akkus sind so gebaut, dass sie sich zum Schutz vor Schäden nie vollständig entladen. Je niedriger diese Entladetiefe liegt, desto mehr Energie lässt sich aus dem Akku holen und tatsächlich nutzen. Eine möglichst hohe Speicherkapazität ist kaufentscheidend. Bei E.ON liegt die nutzbare Speicherkapazität bei 95 % Entladetiefe. Außerdem garantieren wir mindestens 80 % Batteriekapazität nach einer Laufzeit von 10 Jahren.

4. Lebensdauer

Die Lebensdauer von Stromspeichern schwankt je nach Modell zwischen 5 und 15 Jahren. Die Lebenserwartung hängt dabei von der Anzahl der Ladezyklen ab. Ein durchschnittlicher Haushalt sollte bei der PV-Anlage mit etwa 200 vollständigen Entladungen pro Jahr rechnen, über 5.000 Ladezyklen kann ein Lithium-Ionen-Akku verkraften. Eine lange Garantie des Herstellers kann relevant für den Kauf sein. E.ON gibt Ihnen 10 Jahre Leistungsgarantie*.

5. Zukünftige Entwicklung

Denken Sie bei der Anschaffung des Stromspeichers bereits an die nahe Zukunft. Wird Ihr Stromverbrauch durch Nachwuchs in der Familie steigen? Möchten Sie bald ein Elektroauto anschaffen, das zu Hause mit eigenem Solarstrom "getankt” wird? Bei E.ON bleiben Sie flexibel, denn wir setzen auf modulare Stromspeicher. Das heißt, Sie können die Speicherkapazität im Nachhinein ganz einfach erweitern.

Förderung für Stromspeicher

Die Anschaffungskosten eines Stromspeichers lassen sich durch Förderprogramme senken. Mit diesen staatlichen Zuschüssen wird die Wirtschaftlichkeit der Anlage erhöht. Verschiedene Bundesländer, Städte und Gemeinden fördern den Kauf einer Photovoltaikanlage über Investitionszulagen oder zinsvergünstigte Kredite. Indirekt können Sie beim Neubau oder der Sanierung über die KfW-Bank aber weiterhin attraktive Kredite für energieeffizientes Wohnen erhalten.

Hand mit Münzen vor einem Dach mit Solaranlage.
Sie möchten mit uns persönlich sprechen?
Wurden all Ihre Fragen zu Photovoltaik & Speicher beantwortet?

Wenn nicht, dann rufen Sie uns an!

Tel: 0800-7472637

Mo bis Fr: 8.00 – 20.00 Uhr
Sa: 9.00 Uhr – 14.00 Uhr
Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

* Mindestens 80% Batteriekapazität nach 10 Jahren
** Schlüsselfertige 3,6 kWp Solaranlage mit Speicher (5,12 kWp) inkl. Montage und MwSt. Der Speicher wird nur zusammen mit einer PV-Anlage verkauft und nicht separat angeboten.
*** Der Kredit wird durch unseren Partner, TELIS FINANZ VERMITTLUNG AG, Ziegetsdorfer Str. 116, 93051 Regensburg, an eine seiner ausgewählten Partner-Banken vermittelt. Der Kreditvertrag kommt zwischen dem Kreditnehmer und der Partner-Bank zustande.
Zurück nach oben
  • /de/shop/warenkorb_e-mobility.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum E-Mobility Shop
  • /de/pk/e-mobility/wallbox-kaufen.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb