Photovoltaik - Bauliche Voraussetzungen
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen

Bauliche Voraussetzungen:

Ihr Weg zur eigenen Photovoltaikanlage

Gut geplant für volle Leistung: Welchen Ertrag Ihre neue Photovoltaikanlage bringt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehört zum Beispiel, wie Ihr Dach ausgerichtet ist, das heißt aus welcher Himmelsrichtung die Sonne darauf strahlt. Auch die Neigung sowie die nutzbare Fläche Ihres Dachs wirken sich auf Ihren Stromertrag aus.

In vielen Fällen lohnt sich bereits ab einer freien Dachfläche von 15 m² der Einsatz einer Photovoltaikanlage zur Reduzierung der persönlichen Stromkosten und für Ihren Beitrag zu einer CO2-freien Stromerzeugung.

Nutzen Sie die Erfahrung und das Expertenwissen von E.ON auf Ihrem Weg zur eigenen Photovoltaikanlage: Von Anfang an stehen wir Ihnen zur Seite und planen Ihre Anlage mit Ihnen – perfekt auf Ihre Bedürfnisse und baulichen Voraussetzungen abgestimmt.

Bauliche Voraussetzungen Ihr Weg zur eigenen Photovoltaikanlage

Drei Faktoren für volle Leistung: Das sollten Sie beachten

Die gute Nachricht: Eine Photovoltaikanlage kann problemlos auf allen gängigen Dachformen installiert werden. Trotzdem sollten Sie vorher prüfen, ob eine Anlage bei Ihnen sinnvoll ist. Das hängt von mehreren Faktoren ab:

Ein Kriterium ist die Ausrichtung Ihres Dachs. Solarmodule auf einem südlich ausgerichteten Schrägdach bekommen die meiste Sonne ab – und Ihre Anlage erzeugt den meisten Strom. So haben Sie genug Solarstrom für sich selbst und können überschüssige Solarenergie ins öffentliche Netz abgeben. Dafür erhalten Sie eine garantierte Einspeisevergütung.

Mit einem östlich oder westlich ausgerichteten Dach produzieren Sie so viel Ökostrom, dass Sie damit Ihren Eigenverbrauch optimal decken. Denn hier wird die meiste Solarenergie am Morgen und am Abend produziert, wenn viele Menschen zuhause sind. Zudem wirken sich die nutzbare Fläche Ihres Dachs sowie dessen Neigung auf den Ertrag Ihrer Photovoltaikanlage aus.

Schnell, einfach und kostenlos: Kalkulieren Sie mit dem E.ON Photovoltaik-Rechner, wie viel Solarstrom Sie mit einer Anlage auf Ihrem Dach produzieren.

Ein Kriterium ist die Ausrichtung Ihres Dachs. Solarmodule auf einem südlich ausgerichteten Schrägdach bekommen die meiste Sonne ab – und Ihre Anlage erzeugt den meisten Strom. So haben Sie genug Solarstrom für sich selbst und können überschüssige Solarenergie ins öffentliche Netz abgeben. Dafür erhalten Sie eine garantierte Einspeisevergütung.

Mit einem östlich oder westlich ausgerichteten Dach produzieren Sie so viel Ökostrom, dass Sie damit Ihren Eigenverbrauch optimal decken. Denn hier wird die meiste Solarenergie am Morgen und am Abend produziert, wenn viele Menschen zuhause sind. Zudem wirken sich die nutzbare Fläche Ihres Dachs sowie dessen Neigung auf den Ertrag Ihrer Photovoltaikanlage aus.

Schnell, einfach und kostenlos: Kalkulieren Sie mit dem E.ON Photovoltaik-Rechner, wie viel Solarstrom Sie mit einer Anlage auf Ihrem Dach produzieren.

Das persönliche Beratungsgespräch:

Die E.ON Experten gehen Ihrem Gebäude auf den Grund

Erfüllt Ihr Gebäude alle baulichen Voraussetzungen, damit Sie Ihre Photovoltaikanlage optimal nutzen können? Die E.ON Experten beraten Sie zu diesem Thema – ausführlich und persönlich. Wir stimmen Ihre neue Anlage exakt auf Ihre individuellen Anforderungen ab.

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage für mich?