Das Gesetz für den Vorrang der erneuerbaren Energien, kurz Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), regelt die Vergütungen für die Nutzung der erneuerbaren Energiequellen. Es sichert den Anlagenbetreibern den vorrangigen Netzzugang zu. Die Anlagenbetreiber erhalten im EEG festgelegte Vergütungen für den ins Netz gespeisten Strom. Das EEG legt zudem fest, welche Technologien in welcher Höhe Förderung erhalten.
  • true