• Suchbegriff
  • /de/pk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON
So gelingt sicherer und gesunder Babyschlaf

So gelingt
sicherer und
gesunder Babyschlaf

Das Baby ist da, Ihr Leben steht Kopf. Vermutlich schläft Ihr Baby noch nicht die Nacht durch. Das ist ganz normal, Ihr Baby muss erst eine Schlafroutine entwickeln. Helfen Sie ihm mit einer gesunden Schlafumgebung. Wir erklären Ihnen, was dabei wichtig ist.

16-20 °C

… ist die optimale Temperatur während des Schlafs

50-65 %

… sollte die Luftfeuchtigkeit im Schafzimmer betragen

17 Stunden

… schlafen Babys täglich in den ersten drei Monaten

Tipps für gesunden Babyschlaf

Baby mit Teddy

Temperatur: Sorgen Sie für Wohlfühltemperatur im Schlafzimmer. Ihr Nachwuchs muss erst noch lernen, seine Körpertemperatur selbst zu regulieren und an Schwankungen anzupassen. Auskühlung und Überhitzung sind potenzielle Gefahren. Bei einer konstanten Temperatur zwischen 16 und 20 Grad schläft Ihr Baby am besten.

Luftfeuchtigkeit: Die Luft sollte weder zu trocken noch zu feucht sein. Trockene Luft schwächt die Schleimhäute und begünstigt Erkältungen. Schimmelsporen, die sich gerne in feuchter Luft aufhalten, können Allergien auslösen. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen  50 und 65 Prozent liegen. Für Frischluft sorgt regelmäßiges, kurzes Stoßlüften.

Licht: Ihr Baby kennt noch nicht den Unterschied zwischen Tag und Nacht. Helfen Sie ihm, indem Sie nachts eine ruhige und möglichst dunkle Schlafumgebung schaffen. Wenn es aufwacht, weil es Hunger hat, eine frische Windel oder Ihre Nähe braucht, schalten Sie das Licht nur gedimmt ein. So kommt Ihr Baby schnell wieder zur Ruhe.

Geräusche: Nicht alle Babys mögen es mucksmäuschenstill. Viele Eltern schwören auf das sogenannte Weiße Rauschen, das an die Zeit im Mutterleib erinnern soll. Studien belegen, dass leise Hintergrundgeräusche beruhigend wirken können, z. B. ein Radio.4 Wichtig ist, dass sie 50 Dezibel (vergleichbar mit Vogelgezwitscher) nicht überschreiten.

Strahlungsarme Geräte: Geltende Gesetze regeln, dass die Strahlung handelsüblicher Geräte nicht gefährlich für uns ist. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie Ihr Smartphone nicht in unmittelbarer Nähe Ihres Babys ablegen. Kaufen Sie möglichst elektrische Geräte fürs Schlafzimmer, die strahlungsarm sind und/oder das Umweltzeichen „Blauer Engel“ tragen. 

Liegeposition: Plötzlicher Kindstod ist der Alptraum aller Eltern. Fachleute sind sich einig: Die sicherste Schlafposition für Ihr Baby ist die Rückenlage. Doch was ist, wenn das Baby sich spontan dreht? Das beunruhigt viele Eltern. Smarte Überwachungskameras behalten das Baby im Blick und melden sich, wenn sie Bewegungen oder Geräusche registrieren.

Intelligente Helfer für den Alltag mit Baby

Der Alltag mit einem Baby ist wunderschön und anstrengend zugleich. Nehmen Sie jede Unterstützung an – von Familie, Freunden oder praktischen Helfern, die Ihr Leben leichter machen. Es gibt zahlreiche Smart-Home-Produkte, die Sie in Ihren Aufgaben unterstützen, ohne das Kinderzimmer zu technisieren. Die Rechnung ist ganz einfach: Entspannte Eltern sind die beste Voraussetzung für eine starke Eltern-KindBindung. Genießen Sie die Zeit!

Unsere Produkte fürs Kinderzimmer

Babyüberwachung

Mutter hat ihr Baby auf dem Tablet stets im Blick

Schläft das Baby tief und fest, können die Eltern endlich ein wenig Energie tanken. Um nicht ständig im Zimmer nachschauen zu müssen, ob es dem Nachwuchs gut geht, haben sich Babyphones bewährt.

Intelligente Heizung

Intelligentes Heizsystem

Eine konstante Raumtemperatur ist wichtig für einen gesunden Babyschlaf. Intelligente Heizkörperthermostate übernehmen diese Aufgabe. Sie müssen lediglich Babys Wohlfühltemperatur festlegen.

Smartes Licht

Smarte Beleuchtung in Rot

Das richtige Licht trägt zum Wohlbefinden bei. Mit gedämpftem Licht helfen Sie Ihrem Baby beispielsweise, nachts wieder schnell einzuschlafen. Entdecken Sie die Möglichkeiten der smarten Lichtsteuerung!

Frau mit Headset im Callcenter beantwortet Ihre Anfragen.
Sie haben Fragen zu unseren Smart-Home-Produkten?

Sprechen Sie uns an! Gerne beantworten wir alle Ihre offenen Fragen.

Tel: 08 00-99 44 015
Montag bis Freitag: 8.00 – 20.00 Uhr
Samstag: 8.00 – 14.00 Uhr

Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Melden Sie sich einfach!

1 The Lullabye Trust: The Safest Room Temperature For Babies, unter: https://www.lullabytrust.org.uk/safer-sleep-advice/baby-room-temperature/ (abgerufen am 7.10.2019). The Lullaby Trust ist eine gemeinnützige britische Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, SIDS (Sudden Infant Death Syndrome) vorzubeugen und die Gesundheit von Säuglingen zu fördern. Seit 1971 hat die Stiftung über 12 Millionen Britische Pfund in die Erforschung von SIDS investiert.
2 Doennig-Wagener, Verena: Schlaf, Baby, Schlaf: Optimale Schlafbedingungen für Babys, unter: https://so-gesund.com/schlaf-babys/ (abgerufen am 7.10.2019).
3 Raising Children Network (Australia) Limited: Helping Babies Sleep and Settle: 0-6 Months, unter: https://raisingchildren.net.au/babies/sleep/settling-routines/helping-babies-sleep-settle-0-6-months (abgerufen am 7.10.2019). Raising Children Network bietet Familien kostenlose Informationen rund ums Elternsein. Es wird finanziert von der australischen Regierung. Alle Informationen unterliegen der strengen Kontrolle von Experten.
4 Raising Children Network (Australia) Limited: Light and Noise: Better Baby and Toddler Sleep, unter: https://raisingchildren.net.au/babies/sleep/where-your-baby-sleeps/light-noise (abgerufen am 7.10.2019).
  • /de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum Shop
  • /de/pk/smarthome/produkte.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen