Umzugstipps für Ihren stressfreien Umzug
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen
  • /content/eon-de-zwei/de/smarthome/warenkorb.html

Umzugstipps

Damit Ihr Umzug stressfrei und ohne Probleme vonstattengeht, ist eine gute Organisation und Planung wichtig. Mit den nachfolgenden Tipps haben Sie ganz leicht alles im Blick und Ihr Umzug gelingt im Handumdrehen. Bitte denken Sie daran: Für den Umzug von Strom und Gas benötigen wir Ihre neuen Zählernummern.

Hilfreiche Dokumente

Übergabeformular für die Zählerstände Strom/Erdgas

Protokoll für Wohnungsübergabe

Formular zur Vorlage bei der Meldebehörde

Checkliste Umzug

Nicht vergessen!

Melden Sie Ihren Umzug frühstmöglich und halten Sie Folgendes bereit:

  • Vertragskontonummer
  • Zählerstand bisheriges Zuhause
  • Zählernummer neues Zuhause
  • Neue Anschrift
  • Geplanter Einzugstermin

Umzugstipps rund um Adressänderung, Nachsendeantrag & Co.

Frühstmöglich zu erledigen beim Umzug

Sie haben Ihren neuen Mietvertrag oder den Kaufvertrag für Ihr Eigenheim unterschrieben? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt beginnt eine aufregende Zeit und die Umzugsplanung startet. Sie sollten nun umgehend – falls noch nicht geschehen –Ihr bestehendes Mietverhältnis kündigen.

Für einen reibungsfreien Umzug sollten Sie außerdem:

  • Ein genaues Umzugsdatum festlegen
  • Umzugsurlaub beantragen
  • Umzugshelfer organisieren oder ein Umzugsunternehmen beauftragen
  • Die Transportwege ausmessen: Türen, Fahrstühle und Treppenhäuser sind Herausforderungen
  • Renovierungsmaßnahmen mit dem Vermieter absprechen
  • Handwerkertermine wie Maler oder Heizungsinstallateur frühzeitig klären

An- und Abmelden

  • Adressänderungen / An-, Um-, Abmeldungen beantragen
  • Ihren Telefon- / Internetanschluss termingerecht ummelden
  • Rundfunkbeitrag / Kabelfernsehen ummelden
  • Einen Nachsendeantrag für die Post beauftragen. Zum Nachsendeauftrag der Deutschen Post
  • Versicherungen ummelden (Kfz, Hausrat, Haftpflicht, Krankenkasse)
  • Energie, Versorgung, Wasser ummelden
  • Freunde, Verwandte, Nachbarn, Geschäftspartner, Vereine über den Adresswechsel informieren, z. B. mit einer vCard (elektronische Visitenkarte)
  • Eine Umzugsmitteilung für die Post erstellen. Zur Umzugsmitteilung der Deutschen Post

...in der alten Wohnung:

  • Eine mögliche Übernahme von Einrichtungsgegenständen mit dem Nachmieter besprechen
  • Ihr gesamtes Umzugsgut auflisten
  • Garage, Keller, Dachboden usw. entrümpeln
  • Sperrmülltermine beachten

...in der neuen Wohnung:

  • Kontakt zum Vormieter bzw. Immobilienmakler etc. aufnehmen (z.B. bezüglich Wohnungsübergabe)
  • Den Hausmeister der neuen Wohnung kennenlernen
  • Eventuell neue Möbel bestellen
  • Einen Einrichtungsplan der neuen Wohnung erstellen
  • Zählernummern für Energie, Versorgung, Wasser ablesen

Zwei Wochen vor Ihrem Umzug

Ungefähr zwei Wochen vor dem geplanten Umzugstermin sollten Sie:

  • Falls nicht durch das Umzugsunternehmen organisiert, Umzugstransporter mieten sowie
  • Evtl. behördliche Sondergenehmigungen für Parkplatzabsperrungen am Umzugstag beantragen
  • Verpackungs- und Transportmaterial (Kisten, Luftpolsterfolie, Müllsäcke, Tragegurte usw.) besorgen
  • Eine vollständige Werkzeugkiste zusammenstellen
  • Einzugsermächtigungen/Daueraufträge usw. prüfen
  • Die Hausapotheke prüfen und gegebenenfalls ergänzen
  • Für die Betreuung von Kindern und Haustieren am Umzugstag sorgen
  • Bestätigungen für alle vereinbarten Termine einholen

...in der alten Wohnung:

  • Einen Übergabetermin mit Ihrem derzeitigen Vermieter vereinbaren
  • Die Heizkostenabrechnung mit Ihrem Vermieter klären
  • Einen Ablesetermin für die Zählerstände vereinbaren
  • Evtl. einen Termin mit einer Reinigungsfirma (z.B. für Teppichböden) vereinbaren
  • Lebensmittelvorräte langsam abbauen, um unnötigen Ballast zu vermeiden

...in der neuen Wohnung:

  • Gardinen, Teppiche, usw. für die neue Wohnung anpassen lassen
  • Wenn nötig, ein Bankkonto am neuen Wohnort eröffnen

Eine Woche vor Ihrem Umzug

Innerhalb der letzten 7 Tage vor Ihrem Umzug sollten Sie die noch verbleibenden Aufgaben erledigen. Sie sollten:

  • Umzugskartons packen und beschriften (auch seitlich); verwenden Sie die bereits erstellte Liste des gesamtes Umzugsgutes, um nichts zu vergessen
  • Vereinbarte Termine mit allen beauftragten Dienstleistern nochmals bestätigen lassen
  • Fahrstuhlbenutzung am Umzugstag in beiden Wohnungen klären
  • Schlüssel für Aufzüge und Einfahrten anfragen und abholen
  • Ausreichend Putzmittel bereitstellen

Am Tag vor Ihrem Umzug

Einige Dinge können Sie erst unmittelbar vor Ihrem Umzug erledigen. Meist sind diese jedoch besonders wichtig. Am Vortag Ihres Umzugs sollten Sie:

  • Sich beim Einwohnermeldeamt ab-/ummelden
  • Privatfahrzeuge ab-/ummelden
  • Gegebenenfalls einen Mietwagen abholen
  • Einen Parkplatz vor dem Haus reservieren, um unnötige Parkplatzsuche zu vermeiden
  • Kinder und Haustiere für die Dauer des Umzugs bei Freunden oder Bekannten unterbringen
  • Verpflegung für die Umzugshelfer organisieren
  • Den Kühlschrank leeren und die Gefriertruhe abtauen
  • Teppiche und Parkettböden abdecken, um mögliche Schäden zu vermeiden
  • Persönliche Unterlagen und Wertgegenstände getrennt einpacken
  • Medikamente und Verbandskasten griffbereit verstauen

Am Umzugstag

Nun ist es endlich soweit, der Umzugstag ist da. Damit alles möglichst unkompliziert und schnell verläuft, sollten Sie:

… in der alten Wohnung:

  • Ihre Umzugshelfer einweisen
  • Ausreichend Müllsäcke bereitstellen
  • Restliches Umzugsgut packen
  • Pflanzen vor dem Transport gießen
  • Das Treppenhaus auf Vorschäden prüfen
  • Namensschilder (z. B. an Türen, Briefkasten und Klingelschild) abmontieren
  • Evtl. die alte Wohnung zusammen mit dem Vermieter begehen
  • Ein Übergabeprotokoll anfertigen und ausfüllen
  • Das Treppenhaus auf Umzugsschäden prüfen
  • Das Treppenhaus reinigen
  • Gas- und Wasserhähne schließen, Hauptsicherung ausschalten
  • Zählerstände nochmals überprüfen und notieren

… in der neuen Wohnung:

  • Die Umzugshelfer mit einem Stellplan genau einweisen
  • Das Treppenhaus auf Vorschäden prüfen
  • Teppichböden/Parkettböden abdecken
  • Ausreichende Beleuchtung sicherstellen
  • Zuerst Ihre Möbel platzieren, danach die Kartons
  • Das Treppenhaus auf Schäden durch Umzug überprüfen
  • Das Treppenhaus ggf. putzen
  • Trinkgelder verteilen
  • Den Mietwagen/ Transporter zurückgeben

Nach dem Umzug

Nachdem Sie in Ihrer neuen Wohnung angekommen sind, sollten Sie:

  • Sich am neuen Wohnort anmelden und Ihr Auto ummelden
  • Die Mietkaution der alten Wohnung einfordern
  • Briefkasten- und Klingelschild anbringen
  • Müll ordnungsgemäß entsorgen
  • Sich bei Ihren Helfern entsprechend bedanken
  • Die neuen Nachbarn kennenlernen

Umziehen über Mein E.ON

In Ihrem Serviceportal, melden Sie uns ganz bequem Ihren Umzug - ohne noch viele Daten einzugeben.

Umziehen und E.ON-Kunde werden

Sie sind noch kein E.ON-Kunde und möchten es werden? Einfach Tarif auswählen und Vertrag abschließen.