• Suchbegriff
  • /de/pk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON

Förderung für die Brennstoffzellenheizung: So sichern Sie sich Ihren Zuschuss

Bis zu 11.100 Euro sichern!
Welches Förderprogramm passt zu Ihnen?
Der Staat unterstützt Ihre Investition in die neue Heiztechnologie

Das Thema Förderung stellt Sie als Kunde häufig vor eine Herausforderung, besonders dann, wenn es um eine neue Heizung, einen Kredit aus einem KfW-Programm, oder um energieeffizientes Sanieren geht. Wir haben uns dem Thema angenommen und beraten Sie gerne bei all Ihren offenen Fragen. Unser Anspruch ist es, dass energieeffizientes Sanieren oder energieeffizientes Bauen leicht gemacht wird. Mit uns erhalten Sie heute kinderleicht einen Zuschuss und eine für Sie passende KfW-Förderung.

Jetzt Voraussetzungen prüfen und unverbindliches Angebot anfragen

Heizungsfinder

Auf der Suche nach einer neuen Heizung?

Nutzen Sie einfach den E.ON Heizungsfinder! Neben Gasheizung und Wärmepumpe, erhalten Sie hier Ihr passendes Angebot für eine Brennstoffzellenheizung.

Gibt es eine Förderung für den Einbau einer Brennstoffzellenheizung?

Das Heizen mit einer Brennstoffzellenheizung ist sehr umweltschonend und kann einen großen Beitrag zur Energiewende leisten. Aus diesem Grund unterstützt der Staat die Investition in eine Brennstoffzellenheizung, wie die Vitovalor PT2,  mit attraktiven Fördersummen.

Generell lohnt sich die Förderung für eine Heizung, unabhängig davon, ob es sich um eine Brennstoffzelle handelt oder nicht. Mit einem zinsgünstigen Kredit für eine Brennstoffzelle reduziert sich die Investition.

Wie hoch ist die Brennstoffzellenheizung Förderung?

KfW-Programm 433 – Förderung des Einbaus einer Brennstoffzellenheizung

Das Programm APEE – Anreizprogramm Energieeffizienz – des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ) fördert die Heizungsmodernisierung bei Nutzung erneuerbarer Energien. Ein Teil dieses Programms wird unter der Bezeichnung "Energieeffizienz Bauen und Sanieren - Zuschuss Brennstoffzelle" mit der Nummer 433 bei der KfW-Bank geführt. Bis zu 40 Prozent der Investitionskosten für innovative Brennstoffzellensysteme können im Rahmen dieses Programms bezuschusst werden. Die Förderhöhe hängt von der elektrischen Leistung des jeweiligen Systems ab.

Förderbetrag durch KWKG (Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz)

Ergänzend dazu lässt die Fördersumme auch mit der Stromförderung aus dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-Gesetz) kombinieren. Für den selbst produzierten Strom können Anlagenbetreiber eine pauschalisierte Auszahlung in Höhe von 1.800 Euro beantragen. Alternativ können sie sich auch für einen Zuschuss für den in das öffentliche Netz eingespeisten und für den selbst verbrauchten Strom entscheiden. Für jede in das öffentliche Netz eingespeiste Kilowattstunde erhalten Anlagenbesitzer 8 Cent. Für den selbst verbrauchten Strom gibt es einen Zuschuss in Höhe von 4 Cent pro Kilowattstunde. Die Zuschläge werden für maximal 60.000 Betriebsstunden gezahlt. Entdecken Sie auch unseren neuen E.ON FörderService, bei dem wir uns um die Beantragung Ihres Zuschusses kümmern.

Beispielrechnung Brennstoffzellenheizung Viessmann Vitovalor PT2

Ihr Förderpaket setzt sich zusammen aus einmaligen und jährlich wiederkehrende Zahlungen. Profitieren Sie zusätzlich vom E.ON WärmeBonus! Mit dem E.ON WärmeDuo bekommen Sie die Viessmann-Brennstoffzelle Vitovalor PT2 (ehemals 300-P)  zum Festpreis und erhalten einen Zuschuss von bis zu 11.100 Euro.  

Erhalten Sie von uns ein individuelles Angebot und sichern sich Ihre Preisvorteile.

Heizungs-Förderung leicht gemacht: Häufige Fragen zur Antragsstellung

  • Das Förderprogramm der KfW-Bank richtet sich an natürliche Personen, die Eigentümer von selbstgenutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern (maximal zwei Wohneinheiten) sind.
  • Auch Eigentümer von Eigentumswohnungen in Wohnungseigentümergemeinschaft sind förderberechtigt.
  • Des Weiteren muss die Brennstoffzellenheizung in die Wärme- und Stromversorgung des Gebäudes eingebunden sein.
  • Sie als Eigentümer sind Antragsteller, aber wir kümmern uns um Ihren Antrag, damit Ihre Maßnahme als Förderung geltend gemacht wird.
  • Der Verwendungsnachweis für die KfW wird vom Energiesachverständigen, bzw. Energieberater ausgefüllt.
  • Dieser Nachweis wird Ihnen postalisch zugesandt, sodass Sie diesen nur noch unterschreiben und an die KfW in Berlin postalisch weiterleiten müssen.
  • Der KWK-Antrag wird für Sie online erstellt.
  • Bereits nach ca. 8 Wochen haben Sie die Auszahlung auf Ihrem Konto.
  • Notwendig ist die Beratung und Beurteilung durch einen Energiesachverständigen, bzw. Energieberater (Energie-Effizienz-Experte aus der sogenannten EEE-Liste) . Dieser ermittelt unter anderem Ihren individuellen Energiebedarf.
  • Wichtig ist, dass der Antrag vor Beginn des Vorhabens direkt bei der KfW-Bank gestellt sein muss. Als Beginn gilt die verbindliche Bestellung des Heizsystems oder der Abschluss eines Lieferungs- und Leistungsvertrags.
  • Der Energiesachverständige bzw. Energieberater greift Ihnen beim Förderantrag ebenfalls unter die Arme.
  • Voraussetzung ist auch ein hydraulischer Abgleich sowie ein Vollwartungsvertrag über mindestens zehn Jahre.
  • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), fördert nicht nur erneuerbare Energien, sondern auch KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplung)
  • Grundsätzlich können Förderprogramme von der BAFA und der KfW kombiniert werden, wenn Sie bspw. einen Heizungswechsel inklusive Solarthermie anstreben, wird durch die KfW die Einzelmaßnahme mit BAFA kombiniert.
  • Für die Brennstoffzellenheizung gilt seitens der KfW das Programm 433 mit einem Zuschuss von mindestens 7.500 Euro.
  • Neben Fördermöglichkeiten der KfW-Bank gibt es noch finanzielle Unterstützung für die Brennstoffzellenheizung seitens Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg. Das zuständige Bundesland unterstützt Sie zusätzlich bei den förderfähigen Kosten.
  • Weiteren Zuschuss für bspw. Sanieren der Heizungsanlage gibt es von Stadtwerken oder Energieversorgern. In diesem Zusammenhang ist der E.ON WärmeBonus zu nennen, der zusätzlich zur Heizungsförderung ausgezahlt wird. Energieeffizient Heizen zahlt sich aus!
  • Die Brennstoffzellenheizung selbst muss auch einige Anforderungen erfüllen. So ist im Zuge der Installation ein hydraulischer Abgleich durchzuführen.
  • Die Brennstoffzellenheizung selbst muss zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme einen Gesamtwirkungsgrad von mindestens 82 Prozent und einen elektrischen Mindestwirkungsgrad von 32 Prozent erreichen. Diesen Nachweis erbringt unser Partner EW Energy World im Zuge der Installation für Sie.
  • Zudem ist der Abschluss eines Vollwartungsvertrags mit einer Mindestlaufzeit von zehn Jahren Voraussetzung für die Förderung. Diesen Vollwartungsvertrag bietet unser Partner EW Energy World ebenfalls an.
  • Wenn Sie den Vollwartungsvertrag abschließen, bekommen Sie zudem von Viessmann zehn Jahre Garantie auf bestimmte Kriterien. Außerdem erhalten Sie von uns einen Bonus auf Ihre Brennstoffzellenheizung.

Viessmann Vitovalor PT2

Wir unterstützen bei Förderanträgen und Anmeldungen für die energetische Sanierung mit einer der effizientesten Heizungen der Welt:

  • Stellen sämtlicher Anträge für staatliche Förderungen (z. B. Investitionszuschüsse BAFA) und sonstige Zuschüsse (z. B. Landes- und Kommunalämter, Gasversorger).
  • Anmeldung zum Anschluss an das Elektroenergieversorgungsnetz beim örtlich zuständigen Elektro-Energieversorgungsnetzbetreiber.
  • Anmeldung zum Anschluss an das Gasversorgungsnetz beim örtlich zuständigen Gas-Versorgungsnetzbetreiber (nur bei Erdgas; bei Heizöl oder Flüssiggas nicht erforderlich).

Darum Heizungen von E.ON

E.ON unterstützt Sie als zuverlässiger Partner beim Wechsel zur modernen und effizienten Heizung. Überzeugen Sie sich von der individuellen Anlagenplanung und unseren zertifizierten Fachhandwerkern.

Quellennachweise der Siegel für E.ON: 
eKomi:
Basierend auf mehr als 10.000 transaktionsbezogenen Bewertungen. Mehr erfahren
Innovationskraft: Welt (DE) 2019: Deutschlands führender Informationssender WELT und ServiceValue zeichnen E.ON SE als ein Unternehmen mit sehr hoher Innovationskraft aus.
  • /de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum Shop
  • /de/pk/smarthome/produkte.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen