Ersatzversorgung Heizstrom

Wir versorgen Sie übergangsweise mit elektrischer Energie im Rahmen der sog. Ersatzversorgung. Die Ersatzversorgung greift beispielsweise, wenn Sie als Nicht-Haushaltskunde keinen Stromlieferungsvertrag mit einem Energieversorger abgeschlossen haben. Die Ersatzversorgung endet, sobald Sie einen Stromlieferungsvertrag abgeschlossen haben, spätestens aber drei Monate nach deren Beginn.

Ersatzversorgung Heizstrom mit getrennter Messung

Wenn Ihr Heizstromverbrauch getrennt von Ihrem Haushaltsstromverbrauch gemessen wird.

Ersatzversorgung Heizstrom mit gemeinsamer Messung

Dieser Tarif ist das Richtige für Sie, wenn Ihr Heizstromverbrauch gemeinsam mit Ihrem Haushaltsstromverbrauch gemessen wird.

Erklärung der Zählerart und des Messverfahrens

Bei Heizstromtarifen wird in der Art der Messung (getrennte Messung oder gemeinsame Messung) und der Art des Zählers (Eintarifzähler oder Doppeltarifzähler) unterschieden. Je nachdem, welcher Zähler bei Ihnen verbaut ist, zahlen Sie beim Eintarifzähler zu jeder Tages- und Nachtzeit den gleichen Preis pro Kilowattstunde oder bei einem Doppeltarifzähler einen Hochtarif (HT) und günstigeren Niedertarif (NT).

Gemeinsame Messung mit Doppeltarifzähler

Bei der gemeinsamen Messung werden der Haushaltsstromverbrauch und der Heizstromverbrauch über einen Zähler gemessen. Hierbei handelt es sich in der Regel um einen Doppeltarifzähler.

Mit einem Doppeltarifzähler können Sie zu bestimmten Zeiten von günstigeren Strompreisen profitieren, da der Zähler in den vom Netzbetreiber bestimmten Zeiten vom Hochtarif (HT) auf den günstigeren Niedertarif (NT) umschaltet.

Getrennte Messung

Getrennte Messung mit Doppel- oder Eintarifzähler

Bei der getrennten Messung wird der Verbrauch Ihrer Speicherheizung von einem separaten Stromzähler erfasst, der vom Haushaltsstrom unabhängig ist. Somit sind zwei Zähler notwendig. Zur Messung des Heizstromverbrauchs kann ein Doppel- oder ein Eintarifzähler verwendet werden.

1. Mit einem Eintarifzähler zahlen Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit den gleichen Kilowattstundenpreis, da der Stromzähler für Wärmestrom nur ein Zählwerk besitzt.

Getrennte Messung

2. Mit einem Doppeltarifzähler können Sie zu bestimmten Zeiten von günstigeren Strompreisen profitieren, da der Zähler in den vom Netzbetreiber bestimmten Zeiten vom Hochtarif (HT) auf den günstigeren Niedertarif (NT) umschaltet.

Getrennte Messung