• Suchbegriff
  • /de/gk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON

Audi AG: Photovoltaik auf 160.000m²

Audi setzt auf gigantische Aufdachanlage

Wie viele Unternehmen unterschiedlichster Größe beschäftigt sich auch die Audi AG seit langem mit dem Thema Nachhaltigkeit und arbeitet konsequent daran, diese entlang der Wertschöpfungskette zu steigern. Sie setzt sich für den sparsamen Umgang mit Ressourcen ein und will die Umweltauswirkungen durch die Automobilproduktion möglichst geringhalten. Daher suchte das Unternehmen nach Möglichkeiten, seine Standorte zu optimieren. Der Einsatz erneuerbarer Energien ist dafür ein wichtiger Stellhebel. Ein Paradebeispiel ist das ungarische Győr. Die Wärmeversorgung von Audi Hungaria wird bereits heute zu rund 70 Prozent aus klimaneutraler geothermischer Energie gedeckt. Mit der PV-Anlage wird ein weiterer großer Schritt in Richtung Klimaneutralität getan.

Das Projekt auf einen Blick

Größe

160.000 m2 
Produktionsfläche

Lösung

Photovoltaikanlage:
35.000 installierte PV-Module

Energieabdeckung

70 Prozent
 

CO2-Reduktion

6.000 Tonnen pro Jahr
 

Die Aufgabe

Um die Energieversorgung der 160.000mProduktionsfläche nachhaltig und kosteneffizient zu gestalten, sollte eine Lösung zur Eigenstromerzeugung gefunden werden.

Die Lösung

„Groß“ im wahrsten Sinne des Wortes: Nie zuvor gab es in Europa eine PV-Aufdachanlage diesen Ausmaßes. Die Flachdächer der beiden Logistikzentren in Győr, auf denen insgesamt 35.000 PV-Module Platz haben, sind jeweils 80.000 Quadratmeter groß. Der 160.000 Quadratmeter große Aufdach-Solarpark verfügt damit über eine Spitzenleistung von 12 Megawatt. Die Bauarbeiten starteten im August 2019, ab Anfang diesen Jahres begann die Erzeugung erneuerbarer Energie. Seit 2020 liefert die PV-Anlage jährlich mehr als 9,5 Gigawattstunden erneuerbare Energie für das Audi-Werk. Damit lassen sich auch die CO2-Emissionen pro Jahr um rund 6.000 Tonnen reduzieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt EON Photovoltaik für Geschäftskunden

Ihr schneller Weg zum individuellen Angebot:

Anhand einiger Rahmendaten können wir Ihnen bereits eine erste Einschätzung zu Kosten, Rendite und Amortisation einer PV-Anlage geben.

Ihre E.ON Solarexperten

Sie erreichen uns auch telefonisch

Mo-Do von 9.00 bis 16.00 Uhr
Fr von 9.00 bis 14.00 Uhr

Unsere Angebote für Sie:

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachhaltiger PV-Strom für microart

Die neue PV-Anlage der microart GmbH & Co. KG liefert einen Jahresertrag von rund 150.000 kWh und spart jährlich 83 Tonnen CO2 ein.

300 Solarmodule für 3B Kunststofftechnik

Die neue 83 Kilowatt peak Anlage des Herstellers für Kunststoffkomponenten produziert jährlich rund 80.500 kWh Strom.

EEG Direktvermarktung für Isarkies

Mit der EEG Direktvermarktung erwirtschaftet das Kiesunternehmen einen Mehrerlös für den eingespeisten Solarstrom - ohne Aufwand.

Solarenergie für die Peter Brehm GmbH

Die neue 300 Kilowatt peak Anlage des Spezialisten für Prothetik produziert jährlich rund 280.000 Kilowattstunden Solarstrom.

  • /de/shop/warenkorb_e-mobility.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum E-Mobility Shop
  • /de/pk/e-mobility/wallbox-kaufen.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen