• Suchbegriff
  • /de/gk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON
Gewerbegas vergleichen

Gewerbegas: Günstige Tarife vergleichen

Jetzt günstigen Gewerbegastarif finden, Gasanbieter wechseln und dauerhaft sparen:

Günstige Gewerbegas­tarife finden
In wenigen Sekunden vergleichen
100% sicher Anbieter wechseln
Das Wichtigste auf einen Blick
  • Sparen Sie mit dem Wechsel zu einem günstigen Gewerbegastarif bis zu mehrere hundert Euro pro Jahr. 

  • Vergleichen Sie mit nur wenigen Klicks unsere Gewerbegasangebote und erhalten Sie einen individuellen Tarif bis 3.000.000 kWh Jahresverbrauch.

  • Als Gewerbegasanbieter können Sie sich auf uns verlassen. Sie wählen nur Ihren Tarif, den Rest übernehmen wir für Sie: 100% sicher, einfach und zuverlässig

So einfach finden Sie Ihren günstigen Gewerbegastarif

1. Gastarife vergleichen

Vergleichen Sie mit unserem Gewerbegasrechner schnell, einfach und kostenlos Gaspreise und Konditionen. Hierfür benötigen Sie lediglich Ihren jährlichen Gasverbrauch in Kilowattstunden. Bis 3.000.000 kWh erhalten Sie direkt online eine Tarifempfehlung. Liegt Ihr Jahresverbrauch darüber, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

2. Günstigen Gastarif auswählen

Nachdem Sie sich einen Überblick über die Tarifvarianten verschafft haben, wählen Sie das für Sie passendste Produkt aus. Achten Sie dabei auch auf Laufzeiten und Produktfeatures wie etwa Preisgarantien.

3. Tarif abschließen und Gasanbieter wechseln

Schließen Sie Ihren Gewerbegasliefervertrag direkt online ab oder kontaktieren Sie uns persönlich. Gerne erledigen wir die Kündigung Ihres bisherigen Stromanbieters für Sie. Garantiert einfach, schnell und zuverlässig.

Was kostet Gewerbegas 2020?

Laut Bundesnetzagentur lag der Gaspreis für Gewerbe in Deutschland 2019 im Schnitt bei 4,55 Cent pro Kilowattstunde (ohne USt., arithmetischer Mittelwert bei einem Jahresverbrauch von 116.000 kWh pro Jahr).

Im Vergleich zum Vorjahr ist dieser Wert damit um 3,4 Prozent gestiegen. 

Sie wollen wissen, wie hoch der Gewerbegaspreis 2020 für Ihren individuellen Verbrauch ist? Dann nutzen Sie unseren Gewerbegasrechner:

Vorsicht bei durchschnittlichen Gaspreisen

Die Preise von Erdgas fallen je nach Marktlage, Abnahmemenge und Netz- bzw. Messtellenbetreiber sehr unterschiedlich aus. Falls Sie Informationen zu unseren Gaspreisen für Ihr Unternehmen benötigen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Gaspreise individuell zu berechnen und zu vergleichen.

Worauf achten beim Gewerbegas-Preisvergleich?

Bei hohem betrieblichen Gasverbrauch und sind Tarifvergleich und Anbieterwechsel für Gewerbetreibende besonders lohnenswert. Achten Sie dabei immer auf die Laufzeiten und Produktfeatures wie Preisgarantien. Auch bei Durchschnittspreisen sollten Sie vorsichtig sein, denn die Preise von Erdgas fallen je nach Marktlage, Abnahmemenge und Netz- bzw. Messtellenbetreiber sehr unterschiedlich aus.

Wir haben für Unternehmen verschiedene Angebote für Gewerbegas entwickelt. Vergleichen Sie unsere Erdgastarife und finden Sie schnell zu genau dem Tarif, der Ihrem Unternehmen die besten Konditionen bietet. Je nach Verbrauch können unserer Gewerbekunden so durch einen optimierten Energieeinkauf zwischen mehreren hundert und einigen tausend Euro pro Jahr sparen.

Ist Gewerbegas günstiger als Gas für Privathaushalte?

Für gewerbliche Gaskunden gelten in der Regel günstigere Gaspreise als für private Haushalte. Dies gilt insbesondere für energieintensive Gewerbe, die ab einem bestimmten Gasverbrauch an Kilowattstunden (kWh) individuelle, maßgeschneiderte Angebote und günstige Tarife beziehen können. Der Wechsel zu einem neuen Gasanbieter kann ein schneller und einfacher Weg zur Kostenreduzierung sein. Denn einen einheitlichen Gaspreis für Industriekunden gibt es in Deutschland nicht. Zwar sind Steuern und verschiedene Abgaben per Gesetz geregelt, je nach Region, Anbieter, Gastarif und Bezugsmenge können sich andere Preisbestandteile dennoch unterscheiden.

Gibt es Ökogas für Unternehmen?

Öko-Erdgas

Ja, auch im Gewerbe lassen sich sogenanntes Ökogas oder Biogas nutzen. Mit dem Bezug von „grünem“ Gas leisten Unternehmen einen Beitrag zur Energiewende. Als Ökogas bezeichnet man dabei fossiles Erdgas, dessen Verbrauch jedoch CO2-neutral ist. Das bedeutet, Sie beziehen klassisches Erdgas, kompensieren die entstandenen Emissionen durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten. Dagegen wird Biogas durch Gärung organischer Stoffe wie Pflanzen, Biomüll oder Dünger erzeugt. Bakterien zersetzen die Biomasse, dabei entsteht ein Gasgemisch mit hohem Methangehalt, sogenanntes Biomethan. Bei seiner Verbrennung wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen während ihres Wachstums gebunden haben. Das Biomethan wird in Erdgasqualität aufbereitet und herkömmlichem Erdgas in verschiedenen Anteilen beigemischt. 

Übrigens: Wussten Sie das Erdgas der sauberste und effizienteste fossile Energieträger ist? Aus diesem Grund erreichen auch heute schon viele Unternehmen allein mit dem Einsatz von Erdgas ihre Klimaziele. Sie wollen Ihr Unternehmen komplett CO2-frei mit Energie versorgen? Kein Problem: Wir bieten jedem Unternehmen bei der Tarifauswahl eine Öko-Option an.  

 

Tipp: Kombination mit Energielösungen

Sie wollen mit Erdgas nicht nur heizen, sondern auch Strom erzeugen? Dann könnte ein Blockheizkraftwerk das Richtige für Sie sein. Die kleinen Kraftwerke erzielen einen Wirkungsgrad von bis zu 95 Prozent und machen Sie unabhängig von der Strompreisentwicklung.

Wer darf Gewerbegas beziehen?

Der Begriff Gewerbegas steht nicht für eine spezielle Art von Gas, sondern benennt spezielle Tarife. Betriebe verbrauchen in der Regel höhere Mengen an Gas als Privathaushalte und können daher gesonderte Tarife in Anspruch nehmen. Da es für den Bezug von Gewerbegas keine allgemeingültigen rechtlichen Vorgaben gibt, werden die Kriterien für die Inanspruchnahme von Gewerbegasangeboten von den Energieversorgern definiert. Für einen hohen Gasverbrauch, wie er in der Industrie anfallen kann, machen dies individuelle Tarife möglich.

Sowohl kleinere Firmen, bei denen ein haushaltsüblicher Gaszähler installiert ist, als auch große Unternehmen, deren Gasverbrauch über die registrierende Leistungsmessung (RLM) erfasst wird, können Gewerbegastarife in Anspruch nehmen.

Normalerweise ist jedoch ein bestimmter Mindestverbrauch die Voraussetzung für den Bezug von Gewerbegas. Je nach Gasverbrauch wird Gewerbegas vom Versorger dann entweder zu einem allgemeinen Tarif abgegeben oder es wird ein individueller Sondervertrag zwischen Ihnen als Gewerbekunde und dem Gasanbieter aufgesetzt.

Tarife für jede Unternehmensgröße bei E.ON

Viele Anbieter beschränken den Bezug von Gewerbegas durch Ober- und Untergrenzen. Häufig werden hier die Grenzen von 10.000 kWh bzw. 300.000 kWh genannt.

Bei E.ON vergleichen Sie Gewerbegastarife bis 3.000.000 kWh ganz einfach online - liegt Ihr Verbrauch darüber, kalkulieren wir Ihnen ein individuelles Angebot. So profitiert jedes Gewerbe von günstigem Gewerbegas - ganz unabhängig vom Verbrauch.

Wie setzen sich die Kosten für Gewerbegas zusammen?

Erdgaspreis Preiszusammensetzung

Der Erdgaspreis setzt sich in Deutschland aus einer Reihe von Bestandteilen zusammen:

  • Beschaffung und Vertrieb
  • Netzentgelte
  • Messstellenbetrieb
  • Konzessionsabgabe
  • Bilanzierungsumlage
  • Steuern

In etwa die Hälfte des Preises machen bereits staatlich verursachte Steuern und Abgaben sowie staatlich regulierte Netzentgelte aus.

Die zweite Hälfte beinhaltet die Kosten für das Gewerbegas an sich, also die Beschaffung sowie den Vertrieb. Damit Sie am Ende das beste Angebot erhalten, kalkulieren wir für Sie so günstig wie möglich. Darüber hinaus haben Sie stets die volle Transparenz darüber wie sich Ihr individueller Gaspreis zusammensetzt.

Wie entwickelt sich der Gewerbegaspreis?

Der Erdgaspreis war lange Zeit an den Ölpreis gebunden. Diese Preisbindung wurde 2010 aufgegeben, seitdem entwickelt sich der Gaspreis eigenständig. Wie Strom wird auch Gas an der Börse gehandelt und die Börsenpreise unterliegen Schwankungen, die von wirtschaftlichen und auch politischen Faktoren abhängen. Dennoch ist der Gaspreis über die letzten Jahre hinweg relativ stabil geblieben und damit immer noch gut planbar. Ab 2021 kommt mit der CO2-Bepreisung außerdem ein neuer Gaspreisbestandteil hinzu, der ebenfalls in den Preis für Gewerbegas einfließen wird.

Auch die Unternehmensgröße kann darüber entscheiden, welcher Preis für Erdgas anfällt. Je nachdem, ob es sich um einen kleineren Betrieb oder um einen industriellen Großabnehmer handelt, variiert die Gewichtung der Preisbestandteile. Während KMU einen deutlich niedrigeren Gassteuersatz zahlen, profitieren Industriekunden von Entlastungen bei den Netzentgelten. Die Kostenfaktoren Messstellenbetrieb und Konzessionsabgabe entfallen in der Industrie größtenteils. Nach § 2 Abs. 5 Nr. 1 der Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas (KAV) fällt bei Sondervertragskunden nur für die ersten 5 GWh Konzessionsabgabe in Höhe von 0,03 ct/kWh an. Bei Umlage dieses Preisbestandteils auf die gesamte Abnahmemenge ergibt sich ein entsprechend geringer Mittelwert. Bei sehr hohem Gasverbrauch geht der Wert pro Kilowattstunde gegen Null.

Häufige Fragen

Als Gewerbegas bezeichnen Energieversorger Erdgastarife, die für die gewerbliche Nutzung optimiert sind. Gerade bei hohen Verbräuchen und Abnahmemengen sind diese meist deutlich günstiger als Gastarife für Haushaltskunden. Hier gilt die Faustregel: Je höher der Jahresverbrauch, desto höher das Sparpotenzial. Mit einem günstigen Gewerbegastarif können Sie mehrere hundert Euro pro Jahr sparen.

Um Gewerbegas beziehen zu können, müssen Sie laut §14 der Gewebeordnung ein Gewerbe angemeldet haben. Viele Energieanbieter nennen zudem Untergrenzen für den Bezug von Gewerbegastarifen. Bei E.ON erhält jedes Unternehmen einen Gewerbegastarif. Bis zu einem Verbrauch von 3.000.000 kWh kalkulieren Sie ihren Preis bequem online. -> Jetzt berechnen

Oftmals ja, denn im Gegensatz zu Privatpersonen haben Unternehmen die Chance von steuerlichen Entlastungen zu profitieren. Wie hoch Ihr Gewerbegaspreis ausfällt, hängt jedoch von vielen individuellen Faktoren wie dem Jahresverbrauch und Ihrem Unternehmensstandort ab. In Ausnahmefällen kann auch ein Tarif für Privatpersonen die bessere Wahl sein. Vergleichen Sie daher Ihre Möglichkeiten und lassen Sie sich im Zweifel persönlich beraten.

Der Gewerbegaspreis hängt von vielen individuellen Faktoren wie dem Jahresverbrauch und Ihrem Unternehmensstandort ab. Daher sollten Sie stets einen individuellen Arbeitspreis kalkulieren. -> Jetzt in unter 60 Sekunden zum Arbeitspreis

Ja. Wir bieten allen Unternehmen bei Abschluss eines Erdgas-Tarifs eine "Ökogas-Option" an. Damit kompensieren wir die Menge an freigesetztem CO2, durch die Förderung von Klimaschutzprojekten und den Ausbau regenerativer Energien. Die Kompensation ist TÜV-zertifiziert und entspricht international anerkannten Standards. Wenn Sie die Öko-Option abschließen, stellen wir Ihnen gerne ein Zertifikat aus, das die CO2-Neutralität Ihres Energiebezugs belegt. -> Jetzt Ökogastarif für Gewerbe finden

Sie haben Fragen? Gerne beraten wir Sie persönlich:

Gewerbegas Kontakt

Bei Verbräuchen unter 300.000 kWh:

Bei Verbräuchen über 300.000 kWh:

Weitere Angebote für Sie:

Darum zu E.ON

Rund sechs Millionen Kunden vertrauen uns bereits. Warum? Weil wir erst dann zufrieden sind, wenn Sie es sind.

Alle Vorteile von E.ON
Quellennachweise der Siegel für E.ON: 
eKomi: Basierend auf mehr als 10.000 transaktionsbezogenen Bewertungen. Mehr erfahren
Service König: Focus (DE) 43/2020:  In der aktuellen DEUTSCHLAND-TEST-Umfrage von Focus Money wurden dieses Jahr zwischen Juli und September 282.391 Kundenstimmen aus 56 Städten eingeholt und analysiert. Mehr erfahren
Innovationskraft: Welt (DE) 2020: Die Auswahl der Unternehmen basierte auf Informationen aus käuflichen Firmendatenbanken. Es wurden insgesamt 244 Branchen mit jeweils max. 20 Unternehmen gebildet. Mehr erfahren
1 Die Aktion „1 Monat gratis“ ist gültig für einen maximalen Verbrauch von 15.000 kWh (Strom) und 64.999 kWh (Erdgas). „1 Monat gratis“ wird in Form von einem zusätzlichen Bonus für Neukunden gewährt. Der Kampagnen-Bonus wird gemeinsam mit dem Neukundenbonus mit der ersten Verbrauchsabrechnung dieses Vertrags verrechnet. Der Bonus gilt nur im ersten Jahr. Neukunde ist, wer in den letzten sechs Monaten vor Zustandekommen des Vertrags an der angegebenen Verbrauchsstelle nicht von E.ON beliefert wurde. Der Neukundenbonus und der Kampagnen-Bonus entfallen, wenn der Vertrag vor Ablauf der Erstvertragslaufzeit beendet wird. Wird der Kunde von E.ON zu den Bedingungen dieses Vertrags beliefert, entfallen die Boni nicht, wenn der Kunde das Vertragsverhältnis aufgrund einer Preisanpassung beendet.
  • /de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum E-Mobility Shop
  • /de/pk/e-mobility/wallbox-kaufen.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen