• Suchbegriff
  • /de/gk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON

Clever Energiesparen in Unternehmen

Energiesparen in Unternehmen
Fünf Tipps, um Verbrauch und Kosten zu senken

Ob im Büro oder in der Produktionshalle: Ohne Strom funktioniert in Unternehmen nichts. Entsprechend hoch sind die Kosten. Sie machen durchschnittlich circa zehn Prozent der Gesamtausgaben aus.

Ein hoher Energieverbrauch muss aber nicht sein: Unternehmen, die in Energieeffizienz investieren, können Ihre Kosten langfristig senken. Auch mit kleinem Budget lohnen sich einzelne Maßnahmen schon nach kurzer Zeit finanziell. Mit diesen fünf Tipps können Unternehmen möglichst wenig Energie verbrauchen und sie optimal einsetzen.

Tipp #1: Beleuchtung

Wer auf LEDs umsteigt, spart bei der Beleuchtung: Herkömmliche Glühlampen sind durch die geringe Watt-Leistung ineffizient. Außerdem erzeugen sie unnötig Wärme. Mit den leistungsstarken LED-Leuchten können Sie beides vermeiden.

Tipp #2: Klimatisierung / Lüftung

Draußen ist es warm, die Sonne scheint durchs Fenster und erzeugt Hitze: Gerade im Sommer läuft die Klimaanlage auf Hochtouren. Das ist nicht besonders energiesparend, denn Klimaanlagen sind oft Stromfresser. Schon kleine Maßnahmen sind hier energieeffizient: zum Beispiel ein Sonnenschutz vor dem Fenster oder das Abschalten wärmeintensiver Geräte.

Energiesparen Unternehmen

Tipp #3: Geräte ausschalten

Wenn Geräte nicht genutzt werden, sollten sie nicht nur im Stand-By-Modus sein, sondern direkt abgeschaltet werden. Das gilt nicht nur für große Maschinen, sondern auch für kleine Geräte und Adapter: Hier verstecken sich ebenfalls Energiefresser.

Tipp #4: Stromfresser identifizieren und austauschen

Ein Großteil des Stromverbrauchs entsteht durch den elektrischen Antrieb von Maschinen. Sie sollten prüfen, wie hoch der Verbrauch einzelner Geräte ist – insbesondere, wenn sie älter sind. Für Kleinunternehmer und Mittelständler geht das zum Beispiel mit bit.B. Das Prozess- und Energiemonitoringsystem misst Verbrauchsdaten, optimiert Betriebsabläufe und hilft so, Kosten zu sparen. 

Fachhandwerk Energiewirtschaft

Tipp #5: Mitarbeiter sensibilisieren

Nicht jeder weiß, mit welchen Maßnahmen Strom und Wärme eingespart werden können. Umso wichtiger ist es, Mitarbeiter für die Themen Energieeffizienz und Umweltbewusstsein zu sensibilisieren: Sind elektrische Geräte, die nach Feierabend nicht benutzt werden, vom Strom getrennt? Muss bei Tageslicht die Bürolampe eingeschaltet sein? Ist es wirklich nötig, dass die Klimaanlage auf Hochtouren läuft oder reicht auch eine geringere Temperatur?

Angebote für Sie:

  • /de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum Shop
  • /de/pk/smarthome/produkte.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen