• Suchbegriff
  • /de/gk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON
Energiemanagementsystem für Unternehmen

Energiemanagementsystem
für Gewerbe

Energieverbrauch visualisieren und Kosten senken
Ihr Beitrag zum Klimaschutz
Steuerersparnis für Unternehmen
Das Wichtigste auf einen Blick
  • Energiemanagementsysteme machen den betrieblichen Energieverbrauch transparent.

  • Der Energieverbrauch im Unternehmen lässt sich gezielter steuern, Einsparmöglichkeiten werden erkannt und Energiekosten nachhaltig gesenkt.

  • Durchschnittlich können Unternehmen in Deutschland durch systematisches Energiemanagement bis zu 30 Prozent Energie dauerhaft einsparen.

Die Vorteile eines Energie­management­systems

Transparenz

Ihr Verbräuche werden erfasst und übersichtlich dargestellt

Klimaschutz

Mit einem EnMS, leisten Sie einen Beitrag für die Umwelt

Analyse

Sie erkennen Einsparpotenziale in Ihrem Betrieb

Effizienz

Binden Sie Anlagen zur Stromerzeugung optimal ein

Ersparnis

Senken Sie Ihre Energiekosten dauerhaft

Erfolg

Erreichen Sie die Energieziele, die Sie sich gesteckt haben

Wie funktionieren Energiemanagementsysteme?

Ein Energiemanagementsystem, kurz EnMS, dient Unternehmen dazu, ihren Energieverbrauch zu optimieren und Emissionen zu senken. Das EnMS ermittelt und analysiert den Energieverbrauch, identifiziert alle Stellen, an denen sich Energie im Betrieb einsparen lässt und trägt dazu bei, dass die Energieeffizienz im Unternehmen dauerhaft steigt. Es deckt zum Beispiel Lastspitzen und Fehleinstellungen auf, vergleicht den Soll- und Ist-Verbrauch der einzelnen Energieverbraucher und erkennt frühzeitig Störungen. So verbessert das System die gesamte Energieinfrastruktur und hilft Unternehmen außerdem, ihre Berichtspflicht in Bezug auf Nachhaltigkeitsthemen zu erfüllen.

In anderen Worten: Durch ein gut etabliertes Energiemanagementsystem sinken zwar die Kosten im Unternehmen, bei gleichbleibender Leistung.

Mit E.ON Optimum Energiedaten managen

Plus

E.ON Optimum Plus

60,- €

Nettopreis pro Zählerpunkt, zzgl. der gesetzlich gültigen USt.

Diagramm-Tool
Alarmfunktion und Benchmarking
Verbrauchs- und Lastanalyse

Advanced

E.ON Optimum Plus

120,- €

Nettopreis pro Zählerpunkt, zzgl. der gesetzlich gültigen USt.

Diagramm-Tool
Alarmfunktion und Benchmarking
Verbrauchs- und Lastanalyse
Portfolio- und Temperaturanalyse
Individuelle Dashboards

Professional

E.ON Optimum Plus

bald verfügbar

Nettopreis pro Zählerpunkt, zzgl. der gesetzlich gültigen USt.

Diagramm-Tool
Alarmfunktion und Benchmarking
Verbrauchs- und Lastanalyse
Portfolio- und Temperaturanalyse
Individuelle Dashboards
Projekterstellung und -verfolgung
Zielbasierte Anomalien

Warum E.ON Optimum?

Mit der Einführung eines EnMS verankern Sie Energieeffizienz als wichtiges Unternehmensziel. Effizientes Energiemanagement kann jedoch für Ihr Unternehmen bürokratisch und aufwändig sein. Mit unserem innovativen Tool E.ON Optimum bieten wir Ihnen eine neue Perspektive auf die Energiedaten Ihres Unternehmens.

Unsere cloud-basierte Energieplattform liefert Ihnen alle relevanten Informationen, um die Energienutzung kontinuierlich zu verbessern. Außerdem hilft Ihnen E.ON Optimum dabei, schnellere und bessere Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

Cloudbasiert
DSGVO-konform
ISO 50001 zertifiziert

Häufige Fragen

Unternehmen haben die Wahl zwischen unterschiedlichen, standardisierten Systemen für Energiemanagement:

  • Umweltmanagement EMAS
    Das freiwillige Umweltmanagement der Europäischen Union unterstützt Betriebe dabei, die Klimabilanz kontinuierlich zu verbessern. Die Abkürzung EMAS steht für „European Eco-Management und Audit-Scheme“, zu Deutsch: Europäisches System für Umweltmanagement und -bilanz. Es basiert auf der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001.

  • ISO 50001 Zertifizierung
    Seit 2012 sind durch die Norm DIN EN ISO 50001 einheitliche Kriterien für strukturierte Energiemanagementsysteme EU-weit definiert und standardisiert. Damit wurde die DIN EN 16001 Norm von 2009 ersetzt. Eine Zertifikatserteilung findet nur statt, wenn alle Anforderungen eigehalten werden.

Nein. Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist grundsätzlich für jedes Unternehmen, egal ob Großindustrie oder KMU, freiwillig. Doch die Einführung eines EnMS bietet Vorteile: Denn mit Umsetzung der europäischen Richtlinie 2012/27/EU im Energiedienstleistungsgesetz wurden im Jahr 2015 erstmals rund 50.000 deutsche Großunternehmen dazu verpflichtet, regelmäßig ein Energieaudit durchzuführen. Als Alternative zu diesem Audit können Unternehmen jedoch auch ein Managementsystem nach der DIN EN ISO 50001 oder ein Umweltmanagementsystem nach der europäischen EMAS-Verordnung einführen. Das Zertifikat bzw. die EMAS-Registrierung gilt als Nachweis zur Erfüllung der gesetzlichen Pflicht. 

Die Einführung eines Energiemanagementsystems hat besonders für energieintensive Unternehmen des produzierenden Gewerbes eine hohe betriebswirtschaftliche Relevanz. Denn hier findet sich das größte Potenzial für Energie- und Kosteneinsparungen. Außerdem profitieren energieintensive Unternehmen nur von bestimmten Steuererleichterungen, wenn sie ein EnMS haben: Produzierende Unternehmen mit besonders hohen Stromkosten, die im internationalen Wettbewerb stehen, zahlen nach der sogenannten Besonderen Ausgleichsregelung (§ 63-69 EEG) weniger EEG-Umlage. Voraussetzung dafür ist jedoch ein nach DIN ISO 50001 zertifiziertes Energie- oder Umweltmanagementsystem. Den Antrag auf reduzierte EEG-Umlage müssen Unternehmen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Auch für den Spitzenausgleich – eine Steuerentlastung nach § 55 EnergieStG beziehungsweise § 10 StromStG – müssen Unternehmen ein zertifiziertes Energiemanagementsystem vorweisen. 

Voraussetzung für die Implementierung eines Energiemanagementsystems ist die Verfügbarkeit von Verbrauchsdaten. Unternehmen benötigen daher einen Zähler, der den Stromverbrauch viertelstündlich misst. Dies ist bei folgenden Messsystemen der Fall:

  • RLM Zähler
  • Smart Meter (auch: intelligenter Stromzähler)

Sollten Sie noch keinen der oben genannten Zählertypen verbaut haben, installieren wir diese gerne für Sie. 

Weitere Angebote für Sie:

  • /de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum Shop
  • /de/pk/smarthome/produkte.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen