• Suchbegriff
  • /content/eon-de-zwei/de/gk/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • false
  • false
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON

Elektromobilität

Förderung für Unternehmen und Kommunen

Vorfahrt für Elektro­mobilität

Mindestens 300.000 umweltfreundliche E-Fahrzeuge sollen bis 2020 auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Damit die Elektromobilität weiter an Fahrt gewinnt, unterstützt die Bundesregierung deshalb den Erwerb von Elektroautos durch Förderprogramme und steuerliche Vorteile. Zehn Jahre sind reine Elektrofahrzeuge zum Beispiel von der Kfz-Steuer befreit. Und wer sein Elektroauto bei seinem Arbeitgeber aufladen kann, wird sich freuen: Die Bereitstellung des Stroms wird vom Finanzamt nicht mehr als geldwerter Vorteil gewertet. Damit müssen Arbeitgeber seit dem 1. Januar 2017 den abgegebenen Strom auch nicht mehr messen und dokumentieren. So profitieren sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen von weniger Bürokratie und geringeren Abgaben.

Zudem treibt der Staat den Ausbau der Infrastruktur voran und hilft Kommunen und Unternehmen bei der Errichtung von Ladestationen. Zusätzlich gewährt die staatliche Förderbank KfW* Unternehmern günstige Kredite zur Finanzierung von E-Autos und Ladestationen.

* Es gelten die Fördervoraussetzungen der KfW.

Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten. Wir übernehmen die Beantragung.

Nutzen Sie die aktuelle Förderung des Bundes und rüsten Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Gemeinde mit Ladeinfrastruktur aus. Insgesamt wird die Errichtung von 13.000 Ladestationen und Netzanschlüssen in ganz Deutschland mit 300 Millionen Euro gefördert. So können Sie beispielsweise für eine Ladestation bis 22kW bis zu 2.500€ an Unterstützung bekommen. Das sind je nach Standort bis zu 40 Prozent der Investitionskosten. Kontaktieren Sie uns am besten gleich, dann können wir für Sie ein individuelles Konzept zur Finanzierung und zum Aufbau Ihrer Ladeinfrastruktur entwickeln. E.ON Drive bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit den Regionalversorgern HanseWerk, Bayernwerk, E.DIS und Avacon das passende Ladekonzept. Und zwar für jeden Bedarf, vom Handwerksbetrieb bis zur Großstadt.

In drei einfachen Schritten zur Förderung

Weitere Schritte

1. Persönliche Beratung:
Wir beraten Sie persönlich und planen die für Ihren Bedarf optimale Lösung entsprechend dem Förderrahmen und den Fördermittelkriterien.

2. Beantragung durch E.ON:
Sie geben eine Absichtserklärung an uns ab und wir beantragen hierauf aufbauend für Sie die Fördermittel bei der zuständigen Antragsstelle.

3. Vertrag abschließen:
Wir schließen mit Ihnen einen Vertrag über Aufbau und Betrieb Ihrer Ladeinfrastruktur ab und sind der zentrale Ansprechpartner und Koordinator gegenüber dem Fördermittelgeber.

Förder­programme auf einen Blick

Bund, Länder und zahlreiche Städte und Gemeinden bieten eine Vielzahl von Förderprogrammen an, von denen Sie profitieren können. Gefördert werden neben dem Kauf von Elektrofahrzeugen auch der Auf- und Ausbau von Ladeinfrastruktur. Wir haben für Sie eine umfangreiche Linksammlung zu Websites über verschiedene Förderprogramme zusammengestellt, auf denen Sie sich näher informieren können.

Förderprogramme des Bundes

Förderprogramme der Länder und Kommunen

BW

Stadtwerke Heidelberg

Mehr erfahren

Bayern

Förderprogramm „Elektromobilität und innovative Antriebstechnologien für mobile Anwendungen” (BayEMA) des Bayerisches Staatsministerium Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi)

Mehr erfahren

Stadt München – Programm „München e-mobil“

Mehr erfahren

Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH

Mehr erfahren

Hamburg

Metropolregion Hamburg: Förderprogramm „HansE“

Mehr erfahren

Elektromobilität Hamburg

Mehr erfahren

Hessen

Innovationsförderung Hessen – Elektromobilität

Mehr erfahren

Strom bewegt – Elektromobilität Hessen

Mehr erfahren

NRW

Sofortprogramm Elektromobilität der NRW-Landesregierung

Geförderte Darlehen der NRW.BANK.Elektromobilität

Mehr erfahren

Sachsen-Anhalt

Investitionsbank Sachsen-Anhalt: Förderung der Beschaffung von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur als flankierende Maßnahmen von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben auf dem Gebiet der Elektromobilität (Programm „Sachsen-Anhalt GRÜN MOBIL“)

Mehr erfahren

Thü­ringen

Elektromobilität Thüringen (Flankierende Maßnahmen) – Thüringer Aufbaubank (TAB); Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)

Mehr erfahren

Elektromobilität Hamburg

Mehr erfahren

Rückruftermin mit der Charge-ON GmbH vereinbaren

Ich bin damit einverstanden, dass die Charge-ON GmbH mich über die Telefonnummer zurückruft, um mich zu den Angeboten und Dienstleistungen rund um das Thema Elektromobilität zu beraten und mir ein Angebot unterbreitet.
Ich kann mein Einverständnis jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Charge-ON GmbH, Georg-Brauchle-Ring 52-54, 80992 München, per Telefon: 0800 121 89 555, per Mail: kundenservice@eon-drive.de widerrufen.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
  • /content/eon-de-zwei/de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum Shop
  • /content/eon-de-zwei/de/pk/smarthome/produkte.html
  • Warenkorb
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen