• Bitte geben Sie ihren Suchbegriff ein.
  • /content/eon-de-zwei/de/eonerleben/tools/suchergebnisse.html
  • true
  • 5
  • 20
  • &defType=dismax&indent=on&qf=title^2.0+description^1.0+body^0.5
  • true
  • Privat­kunden
  • Geschäfts­kunden
  • E.ON erleben
  • Frag E.ON

9 Innovationen, auf die wir im Alltag unmöglich verzichten können.

Könnten Sie auf Ihre Kaffeemaschine verzichten? Oder auf die elektrische Zahnbürste? Wir haben uns mal angeschaut, welche Dinge einen festen Platz in unserem Alltag haben. So fest, dass wir unmöglich auf sie verzichten wollen. Und weil die meisten davon auf die ein oder andere Weise mit Energie zu tun haben, sind wir ein bisschen stolz darauf, diese Innovationen möglich zu machen.

9 Innovationen, auf die wir im Alltag unmöglich verzichten können.
@Ross Finden, Unsplash
@Olivier Fahrni, Unsplash

Solarzellen

Die kleinen blauen Zellen werden immer mehr zur Selbstverständlichkeit auf unseren Dächern. Das finden wir toll. Und wir würden nicht mehr darauf verzichten wollen. Wussten Sie übrigens, dass E.ON exklusiv den Service Google Sunroof in Deutschland anbietet? Hier können Sie ganz einfach herausfinden, ob sich eine eigene Solaranlage auf Ihrem Dach lohnt. Probieren Sie es einfach mal aus. 

Bildquelle@Olivier Fahrni, Unsplash

Rauchmelder

Bei manchen sogenannten smarten Erfindungen kann man sich fragen, ob sie wirklich smart sind. Der smarte Rauchmelder gehört definitiv nicht dazu. Denn der ist eindeutig smart, praktisch und rettet im Zweifel Leben. Und weil er sofort sagt und auf dem Smartphone anzeigt, was genau los ist, spart er auch noch Nerven, wenn mal wieder nur der Milchreis in der Küche angebrannt ist. Auf Rauchmelder sollte man sowieso nie verzichten, das ist klar. Aber wer einmal einen smarten im Zuhause installiert hat, wird auch ihn nicht mehr missen wollen. Erst recht nicht, wenn er so smart ist wie der Nest Protect.

@rawpixel, Unsplash

Das Smartphone. Wie konnten wir nur ohne es leben?

Eigentlich kaum zu glauben, dass es das Smartphone erst seit ungefähr zehn Jahren gibt und dass es in dieser Zeit zu einem unverzichtbaren Gegenstand für viele von uns geworden ist. Aber so schnell ändern sich Bedürfnisse und Gewohnheiten. Und natürlich kann das Smartphone auch wesentlich mehr als die Mobiltelefone von damals. Es ist wirklich ein unverzichtbarer Helfer und Begleiter unseres Alltags geworden. Nur die Akkus halten meistens nicht länger als ein Tag, deshalb Zuhause immer schön an die Steckdose anschließen und aufladen – am besten mit Ökostrom.  

@rawpixel, Unsplash
@Anete Lusina, Unsplash

Fußbodenheizung. Auch Füße haben Luxus verdient.

Jeder, der gerne barfuß in der Wohnung läuft, weiß die Vorzüge der Fußbodenheizung zu schätzen. Aber nicht nur vom Komfort her ist sie einmalig, sie verhindert auch die gefürchtete trockene Luft, die klassische Rippenheizkörper produzieren. Bei einer Fußbodenheizung entsteht vielmehr eine Abstrahlwärme von den Fliesen des Bodens. Und die ist nicht nur an den Füßen angenehm, sondern auch gesünder. Und weil Wohlfühlklima mit einer Heizung beginnt, bieten wir für jeden Bedarf das richtige Modell an – von der Mietheizung bis zur Brennstoffzelle

@Anete Lusina, Unsplash
@Ronaldo Arthur, Unsplash

Der Kaffee-Vollautomat. Endlich Soja-Latte-Macchiato auf Knopfdruck

Der Vollautomat hat in vielen Haushalten die klassische Kaffeemaschine abgelöst. Und wie wir finden zurecht. Zwar hat das sanfte Gluggern der alten Maschinen seinen Reiz, aber der Kaffee schmeckt einfach anders, wenn die Bohnen auf Knopfdruck gemahlen und aufgebrüht werden. Und besonders genussvoll ist es natürlich, wenn man die Maschine an eine smarte Steckdose anschließt, so dass sie immer parallel zum Wecker geschaltet und einsatzbereit ist.

@Ronaldo Arthur, Unsplash
@Alex, Unsplash

Elektrische Zahnbürste. Zähneputzen für Profis.

Unseren Kindern bringen wir noch bei, wie man sich die Zähne putzt, aber immer mehr Erwachsene putzen Ihre Zähne nur noch mit elektrischen Zahnbürsten. Das ist nicht nur praktischer, sondern reinigt die Beißerchen auch besser. Klar, es ist ein weiterer Stromverbraucher im Haus, aber mit dem richtigen Stromtarif ist das kein Problem.

@Alex, Unsplash
@Alex, Unsplash

Smarte Heizkörper

Wer hätte gedacht, dass man Heizkörper so einfach smart machen kann? Wir jedenfalls sind immer noch erstaunt, wie einfach es ist, Energie und Geld zu sparen, einfach dadurch, dass man das Thermostat am Heizkörper austauscht. Es gibt smarte Thermostate wie zum Beispiel tado, die erkennen, wann man das Haus verlässt und wann man wiederkommt und die Heizung entsprechend regeln. Manchmal liegt eine gute Idee so nah.

@Alex, Unsplash

Der Tageslicht-Wecker. Sanfter aufwachen.

Auch auf dem Nachttisch hat ein leiser Kulturwandel stattgefunden. Das unterschreiben jedenfalls die Nutzer von Tageslicht-Weckern. Statt eines penetranten Pieptons wird man langsam und sachte von einem heller werdenden Licht geweckt. Im Sommer mag das unnötig sein, aber im Winter sorgt das für ein natürlicheres Aufwachen. Wer es einmal probiert hat, wird darauf nicht mehr verzichten wollen. Der alte Wecker oder gar das Smartphone neben dem Bett kommt dann wohl nur noch bei Terminen zum Einsatz, die man auf keinen Fall verschlafen darf.

@Alex, Unsplash
@Jonas Jacobssen, Unsplash

Bluetooth

Noch vor ein paar Jahren hat man hinter vorgehaltener Hand über Menschen gekichert, die mit Bluetooth-Kopfhörern im Supermarkt telefonieren. Heute ist die Technologie nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Wer will schon auf den Luxus verzichten, sein Smartphone mit dem Auto koppeln zu können und bequem Telefonate über die Freisprecheinrichtung zu führen. Unsere Smartwatches nutzen Bluetooth, unser Soundsystem zuhause und für unterwegs läuft auch damit. Sogar – und hier müssen wir uns bei den früheren Bluetooth-Kopfhörer-Nutzern entschuldigen – unsere Kopfhörer nutzen diese Technologie. Kurz: Bluetooth ist so selbstverständlich in unserem Alltag, dass wir es nicht mehr missen wollen.

@Jonas Jacobssen, Unsplash

Energie für Innovationen

Was wären Innovationen ohne Energie? Vermutlich nichts. Wir von E.ON haben unsere Rolle schon immer darin gesehen, Innovationen möglich und für alle zugänglich zu machen. Das gilt für die Elektrizität, Heizung, Solarenergie und ebenso für Smart Home Anwendungen. Wir wollen unseren Kunden den Zugang zu neuesten Technologien überraschend einfach ermöglichen und Ihr Leben immer besser, komfortabler und sicherer machen. Und dass uns das schon seit vielen Jahren immer wieder gelingt, zeigt dieser kleine historische Ausflug durch die verschiedenen Jahrhunderte.

Alle weiteren Informationen dazu finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

  • /content/eon-de-zwei/de/shop/warenkorb.html
  • Zum Warenkorb
  • Sie zahlen monatlich
  • Sie zahlen einmalig
  • Ihr Warenkorb ist leer. Fügen Sie jetzt Produkte hinzu!
  • Zum Shop
  • /content/eon-de-zwei/de/pk/smarthome/produkte.html
  • Warenkorb
  • MSIE [1-9][^0-9]
  • Ihr Browser wird nicht voll unterstützt.
  • Sie benutzen eine Version Ihres Browsers, die nicht vom Portal „Mein E.ON“ unterstützt wird. Daher ist ein Login leider nicht möglich.

    Um das Portal nutzen zu können, führen Sie bitte ein Browser-Update durch oder benutzen Sie einen anderen Browser.

     

  • Schließen